Newsticker
Ukraine verlängert Kriegsrecht um 90 Tage
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Interview: Präsidentin des Goethe-Instituts: "Pandemie wird in verschiedenen Ländern unterschiedlich erfahren"

Interview
13.12.2020

Präsidentin des Goethe-Instituts: "Pandemie wird in verschiedenen Ländern unterschiedlich erfahren"

Menschen in Lomé (Togo) vor dem deutschen Goethe-Institut. Auf dem Tisch steht eine kleine Goethe-Skulptur. Das Institut in Lomé wurde 1961 gegründet, das Bild entstand in den frühen 1970er Jahren.
Foto: Goethe-Institut, Michael Friedel

Plus Die Ethnologin Carola Lentz ist die neue Leiterin des Goethe-Instituts. Die digitalen Angebote sind mit Corona stark gewachsen. Dennoch gibt es Probleme.

Frau Lentz, im Pandemie-Jahr 2020 sind Sie zur neuen Präsidentin des Goethe-Instituts gewählt worden. Sind Sie jetzt gleich als Krisenmanagerin gefragt?

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.