Newsticker
EU-Staaten dürfen ab Donnerstag keine Kohle mehr aus Russland importieren
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Journal
  4. Deutsche Belletristik: "Metropol": In der Hotel-Lobby auf den Tod warten

Deutsche Belletristik
13.10.2019

"Metropol": In der Hotel-Lobby auf den Tod warten

Eugen Ruge: Metropol
Foto: Rowohlt

Plus Das packende Psychogramm einer unter Stalins Terror zweifelnden Agentin. Das – im Wortsinne – Irre an Ruges Geschichte ist, dass sie so ziemlich wahr ist.

Das Hotel Metropol gehört zu den besseren Adressen Moskaus. Schräg gegenüber dem Bolschoitheater gelegen, der Rote Platz nicht weit. Ein Jugendstilbau. Fünf Sterne. Kann man so lassen. Es ist ein Ort, der sich ganz wunderbar für einen Bond-Dreh eignen würde. Betuchte Gäste, internationales Ambiente, diskretes Personal, eine überaus gediegene Bleibe. Ein kleiner Werbeclip lässt einen heute gerne glauben, dass hier vieles Schöne möglich ist.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.