Newsticker

Gesundheitsminister einigen sich auf lokale Einschränkungen für Regionen mit starkem Corona-Ausbruch
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Journal
  4. Tipp 55 in der Corona-Zeit: So zauberst du einen Socken-Schwamm

Action-Tipp für Kinder

09.05.2020

Tipp 55 in der Corona-Zeit: So zauberst du einen Socken-Schwamm

Basteltipp Nummer 55: So sieht der Schwamm aus, wenn er fertig ist.
Bild: Montessori Kinderhaus Augsburg

Viele Kinder haben wegen der Corona-Krise mehr Zeit. Hier gibt es jeden Tag einen Tipp gegen Langeweile. Folge 55: Hier zeigen wir dir, was du mit einer alten Socke anstellen kannst.

Passiert dir das auch? Du gibst ein Paar Socken in die Waschmaschine, aber nur eine kommt wieder raus? Vom Montessori-Kinderhaus Augsburg haben wir eine tolle Anleitung bekommen, was du aus diesen übrig gebliebenen Socken basteln kannst. Nämlich einen japanischen Tawashi-Schwamm:

  • Du brauchst: Ein Lineal oder Geodreieck, einen Bleistift, einen Hammer, eine Schere, eine Holzplatte (Maße ca. 15 mal 15 Zentimeter), 16 Nägel, eine alte Socke/ein altes Kleidungsstück.
  1. Schritt: Als Erstes musst du einen Webrahmen herstellen. Hierfür benötigst du die Holzplatte, das Lineal/Geodreieck, den Bleistift, den Hammer und die Nägel. Zeichne zuerst mithilfe des Lineals/Geodreiecks und dem Bleistift ein Quadrat mit 10 Zentimeter langen Seiten auf die Holzplatte. Du kannst das Quadrat auch größer zeichnen, je nachdem wie groß dein Schwamm werden soll.
  2. Schritt: Markiere nun mit dem Bleistift auf jeder Quadratseite vier Punkte in einem Abstand von jeweils zwei Zentimetern.
    Bild: Montessori Kinderhaus Augsburg
  3. Schritt: Schlage auf diese Punkte nun die Nägel mit dem Hammer ein. Dein Webrahmen ist fertig.
    Bild: Montessori Kinderhaus Augsburg
  4. Schritt: Schneide nun mindestens acht Stoffstreifen aus der alten Socke. Jeder Streifen sollte zwischen zwei und drei Zentimeter dick sein.
    Bild: Montessori Kinderhaus Augsburg
  5. Schritt: Reihe nun die ersten vier Stoffstreifen an den Webrahmen, indem du sie um die gegenüberliegenden Nägel schlingst.
    Bild: Montessori Kinderhaus Augsburg
  6. Schritt: Beginne nun, die restlichen vier Stoffstreifen durch die vertikalen Stoffstreifen durchzuziehen. Dabei solltest du die richtige Reihenfolge beachten: zuerst obendrüber, dann untendurch, dies wiederholen und am hinteren Nagel befestigen.
    Bild: Montessori Kinderhaus Augsburg
    Bild: Montessori Kinderhaus Augsburg
  7. Schritt: In der zweiten Reihe beginnst du erst unten und dann oben …
    Bild: Montessori Kinderhaus Augsburg
  8. Schritt: In der dritten Reihe beginnst du wieder oben …
    Bild: Montessori Kinderhaus Augsburg
  9. Schritt: Nachdem du mit dem Weben fertig bist, musst du den Tawashi-Schwamm noch am Rand befestigen, bevor du ihn aus dem Webrahmen befreist. Dabei musst du die Enden des Schwamms miteinander verbinden. Dafür nimmst du die Enden von zwei nebeneinanderliegenden Stoffringen von den Nägeln (beginne bei einer Ecke). Ziehe dann den zweiten Stoffring durch den ersten, so ist der zweite Ring zum ersten geworden. Diesen Vorgang wiederholst du bis zum letzten Ring.
    Bild: Montessori Kinderhaus Augsburg
  10. Schritt: Den letzten Ring befestigst du doppelt, er dient als Schlaufe, um den Schwamm aufzuhängen. Fertig ist dein eigener Tawashi-Schwamm.
    Bild: Montessori Kinderhaus Augsburg
  • Tipp: Diesen Schwamm kannst du dann zum Putzen oder als Waschlappen nutzen. Er kann sogar in der Waschmaschine gewaschen werden.
  • Info: Ein Video vom Schwammbasteln kannst du dir hier ansehen. (lea)

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier .

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren