Newsticker

Nach Trumps Wahlkampfauftritt steigen die Corona-Fälle in Tulsa
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Journal
  4. Tipp 76 in der Corona-Zeit: Bau dir einen Fensterbankgarten!

Action-Tipp für Kinder

30.05.2020

Tipp 76 in der Corona-Zeit: Bau dir einen Fensterbankgarten!

Wie du so einen lustigen Fensterbankgarten zaubern kannst, das zeigen wir dir heute.
2 Bilder
Wie du so einen lustigen Fensterbankgarten zaubern kannst, das zeigen wir dir heute.
Bild: Sabine Lohf, Gerstenberg-Verlag

Viele Kinder haben wegen der Corona-Krise mehr Zeit. Hier gibt es jeden Tag einen Tipp gegen Langeweile. Folge 76: Wie du dir etwas leckeres Grün ins Zimmer holst.

Es macht großen Spaß, einen kleinen Kräutergarten anzulegen und darin Kresse und andere Kräuter zu säen. Vor allem, wenn es an die Ernte geht! Auch den Samen beim Keimen und Wachsen zuzusehen, ist ein schönes Erlebnis. Ein kleiner gebastelter Gärtner passt auf deine Pflanzen auf. Hier zeigen wir dir, wie das alles funktioniert – und zwar auch ohne Balkon oder Garten:

  • Du brauchst: eine leere Obstkiste aus Holz, Folie, Blumenerde, Küchenkräuter wie Petersilie, Schnittlauch, Kresse (entweder fertig gezogen oder als Samen), leere Klopapierrollen, Farbe, Pappe, Stecknadeln, Wellpappe, Filz, Tonpapier, Filzstift.
  1. Schritt: Erst musst du den Garten bauen. In eine leere Obstkiste aus Holz legst du eine Schicht Folie und füllst sie mit Blumenerde. So verhinderst du, dass das Holz schimmelt.
  2. Schritt: Nun kannst du selbst gesäte Kresse, Petersilie, Schnittlauch oder andere Kräuter in den Garten pflanzen. Oder du stellst einfach Töpfe mit vorgezogenen Kräutern hinein.
  3. Schritt: Jetzt ist das Gartenhaus dran. Es ist aus einer Pappschachtel schnell gebaut. Dafür zwei gegenüberliegende Seiten der Schachtel als spitze Giebel zuschneiden, ein Dach aus roter Wellpappe daraufkleben und mit Stecknadeln fixieren. Fenster und Tür aufmalen oder aus Buntpapier aufkleben.
  4. Schritt: Um den glücklichen Gärtner zu basteln, beklebst du eine leere Klopapierrolle mit Buntpapier. Seitlich Arme aus Tonpapier ankleben. Das Gesicht und die Haare malst du mit Filzstiften auf.
  5. Schritt: Der Hut ist aus Filz. Dafür schneidest du zuerst einen kleinen und einen größeren Kreis aus. Aus dem kleinen Kreis machst du einen Dreiviertelkreis und klebst die geraden Kanten zusammen. Befestige erst den kleinen auf dem größeren Kreis und dann den ganzen Hut auf dem oberen Rand der Klopapierrolle. Fertig!
  6. Schritt: Auf Tonkarton kannst du Hühner zeichnen und ausschneiden. In deinem kleinen Garten fühlen sich die Hühner bestimmt wohl. Du kannst sie zwischen die Kressehalme oder in die Erde stecken.
  7. Schritt: Die Kräuter mit einer Blumenspritze schön feucht halten und nach und nach ernten.
  • Tipp: Bevor du mit Wasser hantierst, immer erst alle Pappfiguren aus dem Bett entfernen. Sie weichen sonst nämlich auf. Und statt Kresse kannst du auch Senfsamen aussäen – auch lecker.

  • Info: Dieser Bastel-Tipp ist aus dem Buch „Komm doch, lieber Frühling!“, Sabine Lohf, Gerstenberg Verlag, 80 Seiten, 13 Euro, www.gerstenberg-verlag.de. (lea)

Mehr Action-Tipps für die Corona-Ferien findest du hier.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren