Newsticker

Corona-Pandemie verschlechtert weltweite Ernährungslage
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Jugend-Konzert im Vatikan gegen den Krieg

01.10.2009

Jugend-Konzert im Vatikan gegen den Krieg

Jugend-Konzert im Vatikan gegen den Krieg
Bild: DPA

Rom (dpa) - Im Vatikan findet ein Konzert "Jugend gegen den Krieg" am 8. Oktober in Anwesenheit von Papst Benedikt XVI. statt. Es spielt das baden-württembergische "InterRegionale JugendsinfonieOrchester (IRO)" mit Musikern aus zehn Nationen.

Mit dem Konzert, zu dem auch Vertreter jüdischer Organisationen als Gäste erwartet werden, wird an den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs vor 70 Jahren erinnert. "Das Leitthema ist Versöhnung und Frieden in Europa, der Welt und in der Kirche", erläuterte der für die Ökumene im Vatikan verantwortliche deutsche Kardinal Walter Kasper. Eine jüdische Organisation für den Dialog der Religionen unterstütze den Abend.

Die von Wolfgang Gönnenwein und Jochem Hochstenbach geleiteten jungen Musiker spielen Werke von zwei jüdisch-stämmigen Komponisten. Auf dem Programm stehen unter anderem zwei Lieder aus "Des Knaben Wunderhorn" von Gustav Mahler sowie die vierte ("Italienische") Symphonie von Felix Mendelssohn Bartholdy. Kasper erinnerte daran, dass Mendelssohn protestantisch getauft und Mahler zum Katholiken wurde "und ihre Musik unter den Nazis verboten war". Zusätzlich liest der österreichische Schauspieler Klaus Maria Brandauer deutsche Literatur von Goethe über Heinrich Heine bis Paul Celan sowie zwei Gedichte von Kindern aus dem früheren KZ Theresienstadt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren