Newsticker
Markus Söder appelliert an Bund: Konkretes Konzept für Corona-Schnelltests nötig
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Kontra kürzere Sommerferien: Lieber den Lehrplan kürzen

Kontra kürzere Sommerferien: Lieber den Lehrplan kürzen

Kommentar Von Stefanie Wirsching
17.04.2020

Motivation bei Lehrer und Schülern sind in Gefahr, die Sommerferien zu kürzen wäre die falsche Botschaft. Stattdessen sollte über Alternativen nachgedacht werden.

Die Sommerferien verkürzen. Eine grandiose Idee, wenn man das ohnehin schon anspruchsvolle Projekt Homeschooling auf schnellstem Wege zum Scheitern bringen möchte. Die Lernmotivation nämlich ist eine sehr zarte Pflanze, schnell geknickt und vertrocknet. Und dieser Vorschlag wirkt in etwa so wie eine ordentliche Portion Roundup! Großflächig gesprüht, wächst erst einmal nichts mehr.

Denn die äußerst demotivierende Botschaft dahinter: Ihr mögt brav zu Hause Eure Aufgaben erledigen, liebe Kinder und Jugendlichen, ja, vielleicht sogar abends auch noch Vokabeln pauken, es reicht nicht. Es ist nicht genug. Ihr müsst alle nachsitzen … Wessen Kind da noch fröhlich summend weiterlernt, der sollte jedenfalls für unverschämtes Elternglück danken. Und im Subtext des Vorschlags steht ja im Grunde auch: Liebe Lehrer, schön, was ihr euch da alles ausgedacht habt fürs Unterrichten über Handy und Computer, dennoch: ungenügend!

Freiwillige Ferienkurse sind eine Option

Statt also zusätzliche Schulwochen anzuberaumen, die von jenen Schülern, die im Unterricht gerne an anderes Wichtigstes denken, vermutlich genau so weiter genutzt werden, sollte man lieber über Alternativen diskutieren. Beispielsweise über Angebote für Kinder, die sich in dieser verrückten Zeit mit dem Lernen schwergetan haben. Ferienkurse als Option, aber nicht als Verpflichtung. Vielleicht verkraftet der Lehrplan auch die eine oder andere Streichung: Wie funktioniert eine Kläranlage, Viertklassstoff, nur so als Beispiel.

Außerdem: Wenn auch nicht für die Schule, fürs Leben wird gerade jede Menge gelernt. Möge also der Sommer groß sein. Und die Ferien auch!

Hier lesen Sie den Pro-Kommentar: Richtiger Unterricht ist das zu Hause nicht.

Lesen Sie auch: Wolfgang Schäuble will wegen Corona kürzere Sommerferien.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren