Newsticker
RKI meldet 1008 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz liegt bundesweit bei 6,6
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. München: Liam Gallagher sagt Konzert in München ab: Das müssen Fans wissen

München
12.04.2019

Liam Gallagher sagt Konzert in München ab: Das müssen Fans wissen

Konzertabsage von Liam Gallagher in München: Er holt das Konzert vom 13.11.2018 nicht nach.
Foto: Axel Heimken, dpa (Archiv)

Erst wurde das Konzert von Liam Gallagher vom 13.11.2018 auf unbestimmte Zeit verschoben, jetzt ist klar: Es findet gar nicht statt. Wie kann man Karten zurückgeben?

Enttäuschung für die Fans von Ex-Oasis-Mitglied Liam Gallagher: Der Sänger hat sein Konzert in München endgültig abgesagt. Das teilte das Unternehmen Eventim jetzt mit. Ursprünglich hätte das Konzert im Zenith München am 13.11.2018 stattfinden sollen, wurde dann aber auf unbestimmte Zeit verschoben. Gründe für die Absage wurden nicht genannt.

Absage: Kein Ersatztermin für Konzert von Liam Gallagher am 13.11.2018

Eventim nimmt die bereits gekauften Karten zurück und erstattet den Preis inklusive Gebühren zurück. Gallagher-Fans, die über Eventim gebucht haben, erhalten eine E-Mail mit einem entsprechenden Rücksendeformular. Dieses müssen sie inklusive der Originalkarten per Post an das Unternehmen senden. Eventim empfiehlt eine Rücksendung per Enschreiben. Mehr Informationen finden Betroffene auch auf der Homepage von Eventim.

Karten von München Ticket müssen generell bei den Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden, wo sie gekauft wurden. Nur Tickets, die direkt bei München Ticket im Internet, im Telefonservice oder bei einer der drei Vorverkaufsstellen im Rathaus, Gasteig oder Olympiapark gekauft wurden, können per Post zurückgeschickt werden.

Wer seine Karten bei Ticketmaster bestellt hat, findet auf deren Internetseite ein Rücksendeformular. Originaltickets müssen per Post zurückgesandt werden, bei E-Tickets reicht eine E-Mail.

Oasis-Fans kennen Skandale um Liam Gallagher

Ganz überraschend dürfte diese Absage für Oasis- und Gallagher-Fans allerdings nicht kommen: Immer wieder fielen in der Vergangenheit Konzerte aus, Grund dafür waren stets die Eskapaden von Liam Gallagher. Der schwerste Zwischenfall ereignete sich im Jahr 2002 in München. Damals gab es ein Gerangel der Band im Nachtclub des Hotels Bayerischer Hof. Gallagher krachte in einen anderen Tisch und wurde von den Gästen, die dort saßen, attackiert. In der Folge kam es zu einer wilden Schlägerei, Gallagher verlor mehrere Vorderzähne und attackierte Gäste und Polizisten.

Vier Konzerte fielen aus, im Anschluss wurde gegen Liam Gallagher und Oasis-Schlagzeuger Alan White wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung ermittelt, Gallagher musste eine hohe Geldbuße zahlen. Das Konzert in München wurde schließlich im März 2003 nachgeholt.

Doch selbst wenn Gallagher eine Bühne betritt, ist nicht garantiert, dass er das Konzert auch zu Ende spielt. Erst vor knapp zwei Jahren, im August 2017, brach der englische Musiker einen Auftritt beim Lollapalooza-Festival in Chicago nach 20 Minuten ohne erkennbaren Grund ab. (AZ)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.