Newsticker
Ja zur Ampel: Grüne stimmen für Koalitionsverhandlungen mit SPD und FDP
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Staatstheater Augsburg: Freilichtbühne feiert Premiere: Was für ein Abend mit Jesus Christ Superstar!

Staatstheater Augsburg
30.06.2019

Freilichtbühne feiert Premiere: Was für ein Abend mit Jesus Christ Superstar!

Markus Neugebauer spielt und singt die Titelrolle in der Augsburger Produktion von "Jesus Christ Superstar".
4 Bilder
Markus Neugebauer spielt und singt die Titelrolle in der Augsburger Produktion von "Jesus Christ Superstar".
Foto: Jan-Pieter Fuhr

Plus Für das Erfolgsmusical verwandelt sich die Freilichtbühne in ein Amphitheater. Das Publikum erwartet keine Nummernrevue, sondern eine packende Rockoper.

Was für ein Abend! Was für Momente! Diese Musical-Produktion von Andrew Lloyd Webbers Welterfolg „Jesus Christ Superstar“ auf der Freilichtbühne in Augsburg hat es in sich. Klar, es gibt typische Musicalszenen, Regisseur Cusch Jung lässt Herodes im Handtuch tanzen, das Augsburger Ballett und die anderen Tänzer haben starke Auftritte, es gibt große Gesten, die Merkelraute und Massen-Choreografien zu bestaunen. Augen und Ohren werden ausreichend gefüttert. Aber das ist in diesem Fall nicht Selbstzweck. Je länger diese zweieinviertelstündige Rockopern-Fassung der letzten sieben Tage Jesu dauert, desto mehr packt einen die Geschichte, desto mehr entfaltet Cusch Jungs Inszenierung Sogkraft und Wucht – bis das einen am Schluss bildlich und gedanklich tatsächlich fordert und fortreißt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.