Newsticker
Klitschko fordert Aufklärung nach Fake-Telefonat
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Textilmuseum: Quilts der Amisch im Dialog mit moderner Kunst

Textilmuseum
18.05.2020

Quilts der Amisch im Dialog mit moderner Kunst

Quilts der Amisch korrespondieren im Textilmuseum Augsburg mit Arbeiten zeitgenössischer Künstler wie Julio Rondo.
Foto: Birgit Müller-Bardorff

Plus Die Amisch leben das einfache Leben ihrer Vorfahren. Grundprinzipien ihrer Existenz verarbeiteten sie ihren in charakteristischen Steppdecken. Die korrespondieren mit Arbeiten zeitgenössischer Künstler.

Wenn Schlichtheit zum Lebensprinzip erhoben ist, wenn der Glaube Bilddarstellungen verbietet und Arbeitseifer und Pflichtbewusstsein oberste Maxime sind, wo bleibt da der Raum für das Schöne, für die Kunst? Im Alltäglichen. In schnöden Bettdecken etwa – feiner ausgedrückt in Quilts, wie sie seit Jahrhunderten von den Amish People gefertigt werden. Sie nähen und steppen diese aus vielen Geweben und meist aus drei Lagen bestehenden Decken für den Hausgebrauch oder als Geschenke zu besonderen Anlässen. Abstrakte Muster, klare Formen und Farben bestimmen deren Aussehen, weshalb der Weg zu Werken etwa von Piet Mondrian oder Josef Albers nicht weit scheint. Seit den 1960er Jahren brachten denn auch Ausstellungen das Kunsthandwerk der Amisch in Zusammenhang mit moderner Kunst.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.