1. Startseite
  2. Kultur
  3. Warten auf die zweite Chance

08.02.2012

Warten auf die zweite Chance

Leo (Channing Tatum) und Paige (Rachel McAdams) in einem Film über die Liebe.
Bild: Foto: Sony Pictures/dpa

„Für immer Liebe“ ist nicht (nur) schnulzig

Der Himmel hängt voller Geigen für das frisch vermählte Paar Paige (Rachel McAdams) und Leo (Channing Tatum). Doch eines Tages ereignet sich ein Unfall: Leo kommt glimpflich davon, aber Paige fällt ins Koma und ringt mit dem Tod. Als sie erwacht, ist das gemeinsame Glück aus ihrem Gedächtnis radiert.

Die Erinnerungen an eine Zeit vor Leo stellen sich wieder ein, gemeinsam mit Vorlieben und Gefühlen, die längst ad acta gelegt waren. Paiges Vater (Sam Neill) sieht seine Chance gekommen, den Lebensweg seiner Tochter, über den er nie sonderlich glücklich war, in neue Bahnen zu lenken. Und auch Jeremy (Scott Speedman), mit dem Paige einst verlobt war, versucht die Situation auszunutzen. Der Leidtragende all dieser Manipulationsversuche ist natürlich Leo. Paige mag diesen attraktiven Jungen, aber er scheint so gar nicht zu ihr zu passen. Ein gemeinsames Leben mit ihm kann sie sich nicht mehr vorstellen. Verzweifelt startet Leo Versuch um Versuch, das Herz seiner Frau aufs Neue zu gewinnen. Es ist ein Kampf gegen Windmühlen…

Hätte sich ein Drehbuchautor diese Handlung ausgedacht, man hätte ihn selbst im melodramatischen Hollywood der schamlosen Übertreibung bezichtigt. Doch „Für immer Liebe“ ist eine Geschichte, die das Leben schrieb. Im Abspann wird das echte Paar kurz vorgestellt, auf dessen Story der Film beruht. Die ganz großen Gefühle kommen natürlich nicht zu kurz in diesem romantischen Drama. Aber das Thema der zweiten Chance wird weitaus tiefschürfender und realistischer angegangen, als man es vermuten mag. ***

Filmstart in vielen Kinos in der Region

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
«Hello Dolly»-Star Carol Channing mit 97 Jahren gestorben
Broadway-Musical

Star von "Hello Dolly" ist tot: Carol Channing mit 97 Jahren gestorben

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden