Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Auszeichnungen: "1Live-Krone"-Verleihung: Ski Aggu feiert dreimal

Auszeichnungen
01.12.2023

"1Live-Krone"-Verleihung: Ski Aggu feiert dreimal

Ski Aggu (r) und Otto Waalkes freuen sich über ihren Preis bei der Preisverleihung «1Live-Krone» im Lokschuppen Bielefeld.
5 Bilder
Ski Aggu (r) und Otto Waalkes freuen sich über ihren Preis bei der Preisverleihung «1Live-Krone» im Lokschuppen Bielefeld.
Foto: Friso Gentsch, dpa

Zum 24. Mal ist der begehrte Musikpreis "1Live-Krone" vergeben worden. Als Majestäten der deutschen Musikszene dürfen sich unter anderem Nina Chuba, Cro oder Kraftklub fühlen. Rapper Ski Aggu räumt ab.

Drei "1Live-Kronen" für einen Künstler an einem Abend - das gab es noch nie und das muss gefeiert werden: Ski Aggu ist der große Gewinner bei der diesjährigen Verleihung der begehrten Musikpreise.

Schon nach der zweiten Ehrung im Bielefelder Lokschuppen gab es für ihn kein Halten mehr: "Verfolgt eure Ziele, verfolgt eure Träume. Ich habs geschafft, ihr könnt es auch schaffen", rief der Musiker im Astronauten-Outfit seinen Fans zu, bevor er die Krone in die Luft werfend von der Bühne tanzte.

Der Rapper mit der Skibrille und Vokuhila-Frisur ist von den Hörerinnen und Hörern der jungen WDR-Welle nicht nur zum besten Newcomer gewählt worden. Gemeinsam mit der Rap-Crew 01099 wurde er außerdem für den Hip-Hop-Hit "Anders" ausgezeichnet. Auch in der Kategorie "Bester Song" gewann Ski Aggu - mit dem Partyhit "Friesenjung", den er gemeinsam mit Otto Waalkes und Joost auch zum Start in den Abend performte. Mit der Ohrwurm-Nummer war der Ton gesetzt: Die diesjährige Krone-Verleihung wird wild, energiegeladen und ein großer Spaß.

Ein Abend mit viel Musik

Die rauschende Party mit Preisübergabe fand erstmals in Bielefeld statt. Nach Jahren in der weitläufigen Bochumer Jahrhunderthalle hatten die Macher auf die intimere Clubatmosphäre des Bielefelder Lokschuppen setzen wollen. 1200 Gäste feierten sich selbst und die Gewinner des Abends.

In den Königskategorien setzten sich Hip-Hop-Künstler durch: Als beste Künstlerin schnappte sich erneut Nina Chuba ("Mangos mit Chili", "Wildberry Lillet") die Auszeichnung - die dritte Krone in ihrer noch jungen Karriere. Als bestem Künstler setzte das Radiopublikum dem Deutsch-Rapper Cro ("Crobot", "Easy") in diesem Jahr die Krone auf. Der Musiker mit der Pandamaske bedankte sich per Videobotschaft aus Bali.

Als "Bester Live Act" setzte sich die Gruppe Kraftklub durch. Es ist für die Indie-Band aus Chemnitz mittlerweile die siebte Krone, genau wie für den Musiker Casper: Mit dem Titel "Summer", den er gemeinsam mit Cro aufgenommen hat, gewann er in der Kategorie "Bester Alternative Song". Den beliebtesten Dance-Song legte der Newcomer Bennett mit "Vois sur ton chemin" vor.

Statt langatmiger Laudatios gab es auch dieses Jahr wieder viel Musik: Die gerade erst wiedervereinte US-Indie-Band Gossip um Frontfront Beth Ditto performte ein Medley aus alten Klassikern und der brandneuen Single "Crazy Again". Die Art-Pop-Band Giant Rooks stand unter anderem mit Paula Hartmann auf der Bühne.

Lob für Jan Delay

Zwei Preise waren am Abend keine Überraschung: Die Zwillinge Bill und Tom Kaulitz, bekannt geworden als Tokio Hotel aber inzwischen mit eigenem Podcast oder als Coaches in der Castingshow "Voice of Germany" erfolgreich, wurden für ihre Entertainer-Qualitäten mit der Krone in der Kategorie "Beste Unterhaltung" ausgezeichnet. In dem Jahr, in dem Hip-Hop 50 Jahre alt wurde, ernannte die Redaktion den näselnden Allrounder Jan Delay zudem zum Gewinner des Sonderpreises.

"Er hat sich einfach alles aus dem Musikbuffet genommen", lobte Moderatorin Donya Farahani. Dass Hip-Hop heute in Deutschland so groß sei, "haben wir auch ihm zu verdanken", so Farahani. Delay bedankte sich bei Fans, musikalischen Wegbegleitern und dem Radiosender 1Live, "weil die schon immer neue, geile und freshe Musik supporten", wie er betonte.

Der Westdeutsche Rundfunk nennt die Krone "Deutschlands größten Musikpreis". Der Publikumspreis wurde inzwischen zum 24. Mal vergeben - und ist damit älter als viele Zuhörer des Programms.

Zum Jahresende ist die Verleihung auch immer eine große Party für die deutsche Musikbranche. "Alle sind hier. Ist so ein bisschen weihnachtsfeiermäßig", sagte DJ Felix Jaehn vor der Show. Nominiert wird, wer gerade besonders angesagt ist. Die Hörerinnen und Hörer sind dann aufgefordert, bis zum Tag vor der Preisverleihung online für ihre Favoriten abzustimmen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.