Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Gastronomie: 138 Euro für einen Tisch im Hofbräuhaus

Gastronomie
21.05.2024

138 Euro für einen Tisch im Hofbräuhaus

Schaut traditionell aus, diese Brauereikutsche vor dem Hofbräuhaus in München. Reservierungen dort lassen sich mittlerweile ganz modern auf einer App handeln.
Foto: Felix Hörhager, dpa

Tische in gefragten Restaurants müssen Wochen im Voraus reserviert werden. Eine App scheint jetzt Abhilfe zu versprechen. Nur billig ist sie nicht.

Hauptsaison Rügen. Gerade angekommen auf der Insel. In der Ferienwohnung selbst kochen? Nö. Also gleich mal schlaugemacht, wo man in der Umgebung Fisch bekommt. Angerufen, nach einer Reservierung gefragt, und als Antwort nur Gelächter bekommen. „Und für morgen oder übermorgen?“ – „In drei Wochen haben wir wieder freie Plätze.“ Schon blöd, wenn der Urlaub nur eine Woche dauert. Und beim nächsten Restaurant noch einmal die gleiche Antwort. Wer dahin will, wo viele hinwollen, muss früh dran sein. Spontan und mal eben, geht nicht mehr.

Über die App Appointment Trader lassen sich Reservierungen kaufen

Oder doch? Schließlich heißt das Wirtschaftssystem ja Kapitalismus und nicht Planwirtschaft. Wo eine hohe Nachfrage ist, könnte doch auch ein Angebot sein, vorausgesetzt, der Preis stimmt. Genau das war die Idee des aus Stuttgart stammenden Wahlamerikaners Jonas Frey, als er seine App Appointment Trader ins Leben rief. Eine Plattform, auf der Privatpersonen ihre Reservierungen verkaufen können. Ursprünglich waren das schwer zu ergatternde Termine bei der Fahrzeugzulassung in Las Vegas. Schnell expandierte Frey auf den Restaurant-Markt. 

Haupteinsatzgebiet sind die High-End-Restaurants in https://www.augsburger-allgemeine.de/reise/article69346756.ece, deren Besuch ohnehin ein kleines Vermögen verschlingt. Dann fallen die 500 Dollar oder mehr für einen Tisch doch nicht mehr ins Gewicht? Auch in Deutschland lassen sich damit mittlerweile Reservierungen ergattern. Fürs Hofbräuhaus in München am Mittwoch, 22. Mai, schlägt das Programm ein Gebot von 138 Euro für einen Tisch für zwei vor. Wie das Geschäftsmodell mittlerweile funktioniert? Ob Privatpersonen oder am Ende schon die Top-Restaurants selbst ihre Plätze verkaufen? Wer weiß. Glücklich ist, wer auf Reisen in der Ferienwohnung selbst kochen kann. 

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.