Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌ ▉▌▌▉▍▉▌▌▉▍▉▍▉▍ ;▌▉▍▉▉▍▉▌▌▉▍▉▌
  1. Startseite
  2. Kultur
  3. Sängerin: Mehr als "Tiktok-Musik": Neues Pop-Album von Tate McRae

Sängerin
08.12.2023

Mehr als "Tiktok-Musik": Neues Pop-Album von Tate McRae

Die kanadische Musikerin Tate McRae tritt bei der ZDF-Show «Wetten, dass..?» (2022).
Foto: Philipp von Ditfurth, dpa

Im September spült sie die Plattform Tiktok weltweit in die Charts, seitdem geht es steil bergauf: "Greedy"-Sängerin Tate McRae erlebt einen echten Rausch. Wird ihr Album dem gerecht?

Die Social-Media-Plattform Tiktok kann Lieder über Nacht an die Spitze der Streamingcharts katapultieren und aus eher unbekannten Musikerinnen und Musikern weltweit erfolgreiche Stars machen. Ob sie es auf lange Sicht bleiben, hängt von mehreren Faktoren ab. Bei der Kanadierin Tate McRae sieht es gut aus. Ihr zweites Album "Think Later" erscheint an diesem Freitag.

Die in Calgary geborene Sängerin, die mittlerweile in Los Angeles lebt, bringt schon seit einigen Jahren Musik heraus. Mit der gefühlvollen Ballade "You Broke Me First" schafft sie 2020 den internationalen Durchbruch. Vor drei Monaten veröffentlicht sie den eingängigen Popsong "Greedy". Millionen von Tiktok-Usern unterlegen daraufhin ihre Videos mit Schnipseln aus dem Song über einen aufdringlichen Verehrer. Der Hit geht viral, landet auf Platz eins der Spotify-Charts und läuft im Radio rauf und runter.

"Die letzten zwei Monate waren die verrücktesten Monate meines Lebens. Es geht von Auftritt zu Auftritt. Zu sehen, wie "Greedy" zu einem weltweiten Hit wurde, ist sehr cool", sagte McRae der Deutschen Presse-Agentur bei einem Berlin-Besuch. Ihr persönlicher Höhepunkt: ein Besuch in der legendären Show "Saturday Night Live". 

Für ihr neues Album hat sich die 20-Jährige mit dem Hitproduzenten Ryan Tedder zusammengetan, der auch mit Taylor Swift und Beyoncé arbeitet - da ist weiterer Erfolg eigentlich vorprogrammiert.

Songs wie "Guilty Conscience" oder die neue Single "Run For The Hills" sind moderne Popsongs mit leicht einprägsamen Refrain - damit sind sie auch für Tiktok-Videos interessant. "Es ist eigentlich so wie beim Radio. Wenn du da einen eingängigen Refrain hörst, bleibt der im Gedächtnis. So ist es jetzt auch bei Tiktok. Es ist dieselbe Formel, nur auf einer anderen Plattform."

McRae, die eine deutsche Mutter hat, überzeugt nicht nur mit ihren tanzbaren Uptempo-Songs, sondern auch stimmlich in Balladen wie "Grave" oder "Want That Too". Sie werde weiter in sozialen Medien aktiv sein, aber sich vor allem auf ihre Musik und Marke konzentrieren. "Das macht das Gesamtpaket aus. Dann ist es echte Kunst und nicht nur Tiktok-Musik." Schon im Frühjahr geht die Sängerin auf ihre erste Welttour.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.