Newsticker
Deutschland und Niederlande liefern Ukraine weitere Panzerhaubitzen
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. 70 Jahre Befreiung in Landsberg: Vier Stelen gegen das Vergessen

70 Jahre Befreiung in Landsberg
02.05.2015

Vier Stelen gegen das Vergessen

6334 Namen sind auf den vier Totenstelen festgehalten, Namen von KZ-Häftlingen, die in den Außenlagern um Landsberg und Kaufering ihr Leben nachweislich verloren. Auf der ersten Stele stehen die Toten des ersten halben Jahres, allein für die Toten der letzten drei Monate benötigte die Sammlung weitere drei Stelen.
Foto: Thorsten Jordan

Holocaust-Überlebende der KZ-Außenlager kommen noch einmal an den Ort ihrer Leiden zurück

Es sind 6334 Namen, die auf vier Tafeln in der Untertageanlage der Welfenkaserne in Landsberg stehen. Sie sind gleichzeitig ein Mahnmal für die 6334 KZ-Häftlinge, die im Zusammenhang mit dem Bau des ehemaligen Nazibunkers zwischen 1944 und dem 27. April 1945 ihr Leben ließen. Im Rahmen der Gedenkfeier zum 70. Jahrestag der Befreiung der KZ-Außenlager Landsberg-Kaufering wurden sie enthüllt und sind künftig Bestandteil der militärgeschichtlichen Sammlung „Erinnerungsort Weingut II“ der Bundeswehr.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.