Newsticker
Ämter melden 15.974 Corona-Neuinfektionen und 1148 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. A96 bei Windach: Ersthelfer retten Mann aus brennendem Auto

Windach

24.11.2020

A96 bei Windach: Ersthelfer retten Mann aus brennendem Auto

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Montagabend auf der A96 bei Windach ereignet.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbol)

Dramatische Szenen spielen sich bei einem Unfall auf der A96 ab. Ein Auto fährt bei Windach gegen einen Sattelzug. Der Wagen beginnt zu brennen und Ersthelfer reagieren genau richtig.

Dramatische Szenen haben sich am Montagabend bei einem Unfall auf der A96 abgespielt. Nach einem Verkehrsunfall bei Windach retteten andere Verkehrsteilnehmer einen schwer verletzten Mann aus dessen Wagen, der zu brennen begann.

Gegen 22.20 Uhr befuhr ein 23-jähriger Münchner mit seinem Auto die A96 zwischen den Anschlussstellen Landsberg und Windach in Richtung München, teilt die Verkehrspolizeiinspektion Fürstenfeldbruck mit. Auf Höhe der Anschlussstelle Schöffelding fuhr der 23-Jährige mit hoher Geschwindigkeit auf einen vorausfahrenden Lkw mit Anhänger aus dem Landkreis . Erding auf. Durch die Wucht des Aufpralls verkeilte sich der Pkw im Anhänger und wurde bis zum Stillstand des Lkw-Zugs mitgeschleift.

Die A96 muss in Richtung München komplett gesperrt werden

Ersthelfer konnten den schwer verletzten Fahrer aus dem total beschädigten Pkw retten. Mit Feuerlöschern gelang es den Ersthelfern und der Lkw-Besatzung, den beginnenden Brand des Pkw zu verhindern.

Der Autofahrer erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde in eine Münchner Klinik gebracht. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten war die Autobahn in Fahrtrichtung München komplett gesperrt. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Gutachter an die Unfallstelle beordert. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 10.000 Euro. (lt)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren