Newsticker

Bayern richtet in der Corona-Krise Hilfskrankenhäuser ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Alles Wissenswerte zur Briefwahl

Stichwahl

26.03.2020

Alles Wissenswerte zur Briefwahl

Spätestens heute sollten alle ihre Unterlagen haben. Was zu tun ist, wenn nicht

In Landsberg und sieben anderen Gemeinden im Landkreis entscheidet am Sonntag, 29. März, eine Stichwahl darüber, wer die nächsten sechs Jahre Bürgermeister ist. Aufgrund der Corona-Krise werden die Stichwahlen ausschließlich als Briefwahl durchgeführt. Die Stadt Landsberg und der Markt Dießen haben dazu jeweils eine Pressemitteilung verfasst.

So weist das Wahlamt der Stadt auf einige wichtige Punkte hin:

Wahlberechtigte, die bis zum heutigen Donnerstag noch keinen Wahlschein mit Briefwahlunterlagen erhalten haben, sollen sich bitte telefonisch an das Wahlamt unter 08191/128-300 wenden.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Es wird darauf hingewiesen, dass alle Wahlberechtigten selbst für den fristgerechten Zugang der Wahlbriefe bis 18 Uhr am Wahltag verantwortlich sind. Die Briefe können per Post zurückgeschickt werden. Dabei sei eine möglicherweise verlängerte Versandzeit aufgrund der aktuellen Situation zu berücksichtigen. Gegebenenfalls könne der Wahlbrief auch in den Briefkasten am Eingang zur Stadtverwaltung eingeworfen werden.

Durch den antragsunabhängigen Versand der Wahlscheine an alle Wahlberechtigten sind Rückläufer nichtzustellbarer Sendungen zu erwarten. Da die Wahlberechtigten in diesem Fall keine Möglichkeit zur Stimmabgabe haben, wird am Samstag und am Wahltag eine Anlaufstelle im Wahlamt einrichten. Dort bekommen die Wahlberechtigten die ausgestellten, aber nicht zugestellten Wahlscheine samt Briefwahlunterlagen ausgehändigt, um noch wählen zu können.

Das Wahlamt ist am Samstag von 9 bis 10 und am Sonntag von 9 bis 18 Uhr besetzt. Um eingelassen zu werden, werden die Bürger gebeten, an der Gegensprechanlage am Haupteingang zum Bürgerbüro die Nummer „300“ zu wählen.

Der Markt Dießen hat bereits am Freitag alle rund 8700 Briefwahlunterlagen für die Stichwahl um das Amt des Bürgermeisters verschickt. Spätestens seit Mittwoch sollten damit alle Wähler der Marktgemeinde ihre Unterlagen erhalten haben. Sollte das nicht der Fall sein, sollen sich betroffene Personen bitte unbedingt und umgehend an das Wahlamt des Markts Dießen unter der Rufnummer 08807/929418 oder 08807/929420 wenden. Am Wahltag selbst ist das Wahlamt von 8 bis 15 Uhr ebenfalls erreichbar, um mögliche Rückläufer abholen zu können. Die Wahlberechtigten seien selbst dafür verantwortlich, dass die Wahlbriefe fristgerecht am Wahltag wieder bei der Verwaltung eingehen. Sollte der Postweg dafür zu unsicher sein, können die Unterlagen bis Sonntag, 29. März, um 18 Uhr in den Briefkasten des Rathauses geworfen werden. (lt)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren