Newsticker
Bund und Länder planen Impfgipfel am 27. Mai
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Angebot: Ruhige Lernplätze für Schüler im Landkreis

Angebot
20.04.2021

Ruhige Lernplätze für Schüler im Landkreis

Einen Lernort für Schüler der Landkreisschulen gibt es jetzt in den Räumen des Industrial Maker Space im Landsberger Osten.
Foto: Axel Flörke

Eine gemeinsame Initiative schafft einen Lernort am Penzinger Feld in Landsberg

Nicht alle Schüler im Landkreis Landsberg verfügen über passende Rahmenbedingungen für ruhiges und digitalbasiertes Lernen zu Hause – mangels Ruhe, Platz oder einer ausreichend schnellen Internetverbindung. Die gemeinsame Initiative „Ein ruhiger Lernplatz für Dich“ schafft nun eine Lösung.

Laut einer Pressemitteilung können Schüler der weiterführenden Landkreisschulen nun für einige Stunden am Tag in ruhiger Atmosphäre und mit stabilem leistungsfähigen Internetzugang ihre Arbeitsaufträge im Landsberger Osten erledigen. Das Angebot wird ermöglicht durch eine Initiative von Landrat Thomas Eichinger (CSU), Stadt- und Kreisrat Axel Flörke (Landsberger Mitte), Lehrkräften der weiterführenden Schulen und dem Industrial Maker Space.

„Besonders hervorheben möchte ich die großartige Unterstützung dieses Anliegens durch Landrat Thomas Eichinger, der sofort von der Idee überzeugt war“, so Axel Flörke. Dank der Finanzierung durch den Landkreis Landsberg sei das Angebot kostenfrei nutzbar. Nach vorheriger Reservierung könnten Schüler der Landkreisschulen (Berufliche Schulen, Ignaz-Kögler-Gymnasium und Dominikus-Zimmermann-Gymnasium, Ammersee-Gymnasium, Johann-Winklhofer-Realschule, Realschule Kaufering und Wolfgang-Kubelka-Realschule Schondorf) den Lernort im Industrial Maker Space am Penzinger Feld in Landsberg von Montag bis Freitag zwischen 8 und 17 Uhr stundenweise nutzen. Start ist am Montag, 3. Mai.

Das Angebot umfasst zwölf bis 15 Lernplätze mit Schreibtisch und Stuhl, WLAN-Zugang, Ansprechpartner und Aufsicht vor Ort. Ein Hygienekonzept wird in den Räumlichkeiten umgesetzt. Vor der Nutzung des Arbeitsplatzes müsse ein negatives Covid-19-Testergebnis vorgelegt werden, welches nicht älter als 48 Stunden sein darf. Alternativ müsse ein Antigen-Schnelltest durchgeführt werden, der kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Die Anmeldung ist ab sofort per E-Mail an ruhigerLernplatz@gmx.de möglich. Weitere Informationen erhalten alle Interessenten über diese Mailadresse, bei den jeweiligen Schulen oder telefonisch bei Axel Flörke unter 0171/6516960. Informationen zum Lernort finden sich zudem unter www.industrial-makerspace.com.

Die Örtlichkeiten im Landsberger Osten sind laut Pressemeldung mit dem Stadtbus und mit dem Fahrrad leicht erreichbar und optimal in Ausstattung und Arbeitsatmosphäre. (lt)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren