Newsticker
Heiko Maas bringt Regel-Lockerungen für Geimpfte ins Spiel
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Baden ist auch in Utting wieder erlaubt

Utting

18.05.2020

Baden ist auch in Utting wieder erlaubt

Das Uttinger Strandbad darf wieder öffnen – ein rechtlicher Kniff der Gemeinde macht es trotz Corona-Krise möglich.
Bild: Julian Leitenstorfer (Archiv)

Plus Trotz Corona-Krise: Mit welchem Kniff die Gemeinde Utting das Strandbad wieder öffnen kann.

Nachdem die Freizeitgelände in Bayern seit 11. Mai wieder öffnen dürfen, und damit die Badegelände in Riederau und St. Alban in die Saison starten können, will auch Utting das Baden im Strandbad wieder möglich machen. Zu welchem Trick die Gemeinde greift und was das für die Besucher bedeutet.

Derzeit sieht die Gemeinde dazu keine andere Möglichkeit, als aus dem Badebetrieb vorübergehend eine Badestelle zu machen, denn für Badebetriebe wie das Strandbad gibt es vonseiten der Regierung noch keine Erlaubnis. Wie so eine Umwandlung funktioniert, erklärte Bürgermeister Florian Hoffmann (LW) in der konstituierenden Sitzung des Gemeinderats: Der Turm, der erst kürzlich durch den Austausch morscher Bretter wieder ertüchtigt wurde, wird geschlossen, die Kabinen werden verschlossen, der Eintritt und die Badeaufsicht abgeschafft.

Die Besucher dürfen bis auf Weiteres kostenlos rein

Das Badekreuz bleibt im Wasser, da es nach Ansicht des Gemeinderats der Sicherheit insbesondere von nicht sicheren Schwimmern dient und weniger als Gefahrenquelle zu sehen ist. Sonnen in gebührendem Abstand und Baden werden also demnächst im Strandbad wieder möglich sein, Springen jedoch nicht.

Der Zugang zum Wasser soll über die Betonstufen erfolgen, so Hoffmann, der zudem erläuterte, dass die Gemeinde das Vorgehen mit der Rechtsaufsicht im Landratsamt abgesprochen habe.

Lesen Sie dazu auch:Strandbäder am Ammersee dürfen wieder öffnen

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren