Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Corona: So werden Ängste und Blockaden geheilt

Corona
24.04.2020

So werden Ängste und Blockaden geheilt

Marion Juliane Rehm in ihrer Praxis für Psychotherapie in Landsberg.
Foto: Jordan

Kurz vor der Krise eröffnet Marion Juliane Rehm ihre Praxis für Psychotherapie. Viele suchen ihre Hilfe

Ende Februar hat Marion Juliane Rehm in der Limonigasse in Landsberg ihre Praxis für Psychotherapie, Psycho-Kinesiologie & Persönlichkeitsentwicklung eröffnet. Dass es ein holpriger Start werden würde, weil ein Virus den Betrieb gleich zu Beginn drei Wochen lang lahmlegt, konnte sie nicht ahnen. Aber die 43-Jährige ist mittlerweile voller Elan und guter Dinge. Denn in Zeiten von Ausgangsbeschränkungen und Kontaktverbot hätten die Menschen großen Bedarf an psychologischer Unterstützung.

Mittels Online-Beratung hat Rehm schon so manchem Klienten helfen können. „Die Angst vor dem Alleinsein – was steckt dahinter?“ heißt ein Blog-Beitrag, den Julia Rehm verfasst hat. Darin beschäftigt sie sich mit dem, was das Wort „Alleinsein“ in einem Menschen auslöst und woher die Angst vor dem Alleinsein kommt. Selbst hat sich Rehm mit der holistischen Psycho-Kinesiologie (HPK) erstmals auseinandergesetzt, als ihre damals vierjährige Tochter mit massiven Ängsten zu kämpfen hatte. Ausgelöst worden waren diese durch einen Einbruch in das Zuhause der Familie Rehm. „Innerhalb kürzester Zeit konnte meiner Tochter geholfen werden und sie bekam ihre unbeschwerte Kindheit zurück.“

Für Rehm, die ursprünglich aus dem Bereich der pharmazeutischen Chemie kommt und zehn Jahre als Patentanwältin gearbeitet hat, war das der Auslöser, selbst eine Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie zu beginnen. Weiterbildungen in HPK oder Schema-Coaching folgten. In ihrer Praxis will die Heilpraktikerin für Psychotherapie Menschen dabei helfen, mit ihren Depressionen, Ängsten, Zwängen oder Phobien zurechtzukommen. Ihre Therapien sollen helfen, Lernblockaden zu lösen, Versagens- oder Prüfungsängste zu überwinden oder Ess- und Schlafstörungen in den Griff zu bekommen. Akuter denn je sei ihre Arbeit in diesen Tagen, denn Existenzängste und Traumata sind angesichts der Corona-Krise allgegenwärtig.

Aber wie kann Rehm, die in Ulm promoviert hat, helfen? Im Gespräch mit dem Landsberger Tagblatt erklärt sie ihre Vorgehensweisen: „Der ganzheitliche Ansatz der HPK betrachtet das Zusammenspiel von Psyche, Geist und Körper“, so Rehm. Dabei sei ein Muskeltest so etwas wie ein Sprachrohr, das die Kommunikation zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein, dem Körper-Seele-Geist-System, ermögliche. „Mit diesem Test kann ich die Ursachen von tiefen Blockaden, Ängsten oder Panikstörungen erkennen und dann mit unterschiedlichen Vorgehensweisen das Gleichgewicht zwischen Körper, Seele und Geist wiederherstellen.“

Ziel ihrer Arbeit sei es, den Menschen wieder mehr Lebenskraft, Energie und Vitalität zu geben. In Zeiten wie diesen vermutlich wichtiger denn je. Denn die Angst vor dem Alleinsein, die Zukunftsangst, aber auch familiäre Belastungen durch das verstärkte Zusammensein der Familie mit nur wenigen oder gar keinen Rückzugsmöglichkeiten können belastend sein. (vaf)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.