Newsticker

Bei hohen Zahlen: Söder fordert eine bundesweite Maskenpflicht
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Corona-Verdacht: Bayernligaspiel des TSV Landsberg ist abgesagt

Fußball

07.10.2020

Corona-Verdacht: Bayernligaspiel des TSV Landsberg ist abgesagt

Abgesagt ist das Nachholspiel in der Fußball-Bayernliga zwischen dem TSV Landsberg und dem SV Kirchanschöring am Mittwochabend.
Bild: Julian Leitenstorfer

Das Spiel in der Fußball-Bayernliga zwischen dem TSV Landsberg und dem SV Kirchanschöring wird erneut abgesagt. Diesmal besteht bei einem Landsberger Spieler Corona-Verdacht.

Nichts wird es mit dem Bayernligaspiel zwischen dem TSV Landsberg und dem SV Kirchanschöring am heutigen Mittwochabend: Die Partie im Landsberger 3C-Sportpark wurde abgesagt. "Ein Spieler von uns hat Fieber und Husten, er muss jetzt einen Corona-Test machen", teilte Sebastian Gilg, Abteilungsleiter Fußball beim TSV Landsberg, gegenüber dem Landsberger Tagblatt mit. Gilg hatte BFV-Ligenleiter Andreas Mayländer informiert und dieser hat die Partie vorsorglich abgesagt.

Auch wenn der betreffende Spieler, dessen Namen Sebastian Gilg nicht nennen wollte, bislang nur Fieber und Husten habe, "ist es mir zu heiß, das Risiko einzugehen", so der Abteilungsleiter.

Müssen die Landsberger in Quarantäne?

Wie Patrick Freutsmiedl, Pressesprecher des TSV Landsberg, mitteilt, hat sich der Spieler noch am Mittwoch testen lassen. Das Ergebnis würde nun abgewartet, sollte der Spieler Corona haben, müssten Mannschaft und Umfeld in Quarantäne.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Damit fällt dieses Spiel nun schon zum zweiten Mal Corona zum Opfer. Wie berichtet, hatte zunächst Kirchanschöring die Partie absagen müssen. Das Spiel hätte den Neustart für die Landsberger Fußballer nach der langen Corona-Pause bedeutet, war aber kurzfristig abgesetzt worden, nachdem bei den Gästen ein Corona-Verdacht bestanden hatte.

"Für uns ist es natürlich nervig, da wir in keinen Rhythmus kommen", sagt Sebastian Gilg. Bislang haben die Landsberger seit dem Neustart nur die Partie in Wasserburg austragen können, die mit einem 1:1-Unentschieden endete. Am Wochenende steht für den TSV Landsberg das Pokalspiel beim Kreisligisten SVO Germaringen an, Beginn ist am Sonntag, um 16 Uhr.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren