Newsticker

Börsengang des Tübinger Biotechunternehmens CureVac erwartet
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Der Marktsonntag in Dießen ist abgesagt

Dießen

04.07.2020

Der Marktsonntag in Dießen ist abgesagt

Der Gewerbeverein hat den Marktsonntag in Dießen abgesagt. Unser Foto zeigt die Veranstaltung im Jahr 2017.
Bild: Alois Kramer (Archivfoto)

Der Gewerbeverein sagt den Marktsonntag in Dießen wegen der Corona-Auflagen ab. Ein kleineres Event ist aber in Planung.

Heuer wird es in Dießen keinen Marktsonntag geben. Der Gewerbeverband Dießen hat die für 20. September geplante Veranstaltung abgesagt. Schweren Herzens, wie Vorsitzende Uschi Wacke in einer Pressemeldung mitteilt.

Die Zeit für die Organisation wäre laut Wacke denkbar knapp und der Gewerbeverein könnte das Hygienekonzept wahrscheinlich nicht zuverlässig garantieren, da die Kontrolle der Besuchermenge innerhalb des Marktbereiches sehr schwierig wäre, trotz „Einbahnstraßenregelung“ und strenger Kontrolle durch Sicherheitspersonal.

Weniger Einnahmen, größerer Aufwand

Auch der finanzielle Aspekt spielt laut Wacke eine wichtige Rolle. Um die Abstandsregeln einzuhalten, gäbe es viel weniger Marktstände und damit auch weniger Einnahmen, stattdessen aber wesentlich höhere Ausgaben, durch erhöhten Verwaltungs- und Personalaufwand. „Das würde unseren Ortsverband an seine finanziellen Grenzen bringen“, so Wacke.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Die Entscheidung bedauere der Gewerbeverein sehr. „Wir sehen aber diese Notwenigkeit, da auch eine zweite Pandemiewelle nicht ausgeschlossen werden kann.“ In der Planung sei ein kleineres Event im Herbst, abhängig von der Pandemielage. „Wir hoffen, dass unser allseits beliebtes vorweihnachtliches ,Dießen leuchtet’ am 26. November stattfinden kann.“

Auch in Landsberg wurde eine Großveranstaltung abgesagt: Die Lange Kunstnacht wandert ins Netz

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren