1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Die Apfeldorfer trommeln sich zu einem Preis

Apfeldorf

26.11.2019

Die Apfeldorfer trommeln sich zu einem Preis

Der Trommlerzug Apfeldorf erhält den Sonderpreis beim Kulturförderpreis des Landkreises Landsberg.
2 Bilder
Der Trommlerzug Apfeldorf erhält den Sonderpreis beim Kulturförderpreis des Landkreises Landsberg.
Bild: Trommlerzug Apfeldorf

Plus Der Trommlerzug Apfeldorf ist noch eine relativ junge Gruppe. Um Nachwuchs muss man sich keine Sorgen machen. Jetzt bekommt die Truppe um Christian Schamper den Kulturförderpreis.

„Wir könnten doch einen Trommlerzug gründen.“ Diese Idee hatten vor 13 Jahren einige Mitglieder der aktiven Plattlergruppe im Trachtenverein „Lechsbergler“ Apfeldorf. Sieben junge Männer griffen den Gedanken auf und begannen im Winter 2007 mit wöchentlichen Proben. Als Ziel war vorgegeben, sich beim Gauschützenfest im Sommer desselben Jahres erstmals an die Öffentlichkeit zu wagen. Jetzt wird der Trommlerzug Apfeldorf mit einem Sonderpreis bei der alljährlichen Wertung des Kulturförderpreises des Landkreises Landsberg ausgezeichnet.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

  • Zugriff auf mehr als 200 neue Plus+Artikel pro Woche
  • Zugang zu lokalen Inhalten, die älter als 30 Tage sind
  • Artikel kommentieren und Newsletter verwalten
  • Jederzeit monatlich kündbar
Jetzt für nur 0,99 € testen

Die Premiere lief so gut, dass es kein einmaliges Erlebnis blieb

Zurück ins Jahr 2007: Die Trommler, an ihrer Spitze Tambourmajor Christian Schamper, durften den Schützenfestzug durch Apfeldorf anführen. „Die Dorfbevölkerung war begeistert“, erinnert sich Christian Schamper, „und für uns war das ein schönes Erlebnis.“ Dass es kein einmaliges blieb, ist möglicherweise diesem ersten Auftritt zu verdanken. Mittlerweile gibt es den Trommlerzug seit zwölf Jahren und er begeistert wie eh und je. Das Engagement der Musiker und deren Fähigkeit, Menschen mitzureißen, würdigt der Landkreis mit dem Sonderförderpreis 2019.

Der erste öffentliche Auftritt des Trommlerzugs Apfeldorf, der von Beginn an als aktive Gruppe in den Trachtenverein „Lechsbergler“ eingegliedert ist und finanziell unterstützt wird, hinterließ nicht nur bei den Zuhörern bleibenden Eindruck. Auch gab es immer mehr Interessierte, die mitspielen wollten. „Wir konnten den Trommlerzug regelmäßig erweitern“, erzählt Christian Schamper.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der Trommlerzug gehört zum Trachtenverein

Immer wieder haben junge Burschen unter seiner Anleitung richtiges Trommeln, Taktgefühl und Marschieren in Formation gelernt und wurden in Auftritte eingebunden. So führen die Trommler bei allen Festzügen den Trachtenverein „schlagkräftig“ an. Und auch bei anderen Umzügen vom großen Festzug bis zu Kirchenzügen sorgen die Musiker für den richtigen (Marschier)rhythmus.

Erster absoluter Höhepunkt war die Feier zum zehnjährigen Bestehen. „Im Rahmen des Gauschützenfestes 2017 in Apfeldorf haben wir an einem sommerlichen Samstagabend einen Sternmarsch gemacht“, so Christian Schamper. „Wir und weitere vier Trommlerzüge, dazu fünf Musikkapellen, sind aus verschiedenen Richtungen aufeinanderzumarschiert und haben sich zu einem wunderbaren Gemeinschaftschor zusammengefunden.“

Zwei Jahre später wagte sich die Gruppe erstmals an die Teilnahme an einer Marschmusikwertung. Mit Erfolg: „Prädikat ausgezeichneter Erfolg“ war das Ergebnis bei den Wertungsspielen im Rahmen des Musikfestes 2019 in Altenstadt.

Momentan gibt es 19 aktive Mitglieder

„Unser Trommlerzug entwickelt sich prächtig weiter“, betont Christian Schamper voller Stolz. „Wir haben immer mehr Niveau und steigern unsere Popularität.“ 19 aktive Mitglieder seien es derzeit, darunter seit 2014 auch zwei Marketenderinnen, die sich um das leibliche Wohl der Trommelburschen kümmern. „Und es steht schon wieder eine Handvoll junger Interessenten zur Ausbildung bereit.“

Bei der Kulturförderpreisverleihung 2019 des Landkreises Landsberg am Samstag, 30. November, im Stadttheater Landsberg wird der Trommlerzug einige schlagkräftige Argumente für seine Auszeichnung liefern.

Lesen Sie dazu auch:Kulturförderpreis: Maria Ruf ist ein Multitalent

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren