1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Die Kauferinger müssen das Wasser abkochen

Hinweis

22.07.2016

Die Kauferinger müssen das Wasser abkochen

Das Kauferinger Trinkwasser ist verkeimt und muss bis auf Weiteres vor dem Genuss abgekocht werden.
Bild: Alexander Kaya (Symbolbild)

In der Quelle gab es einen Zwischenfall. Was die Bürger jetzt wissen müssen.

Bei Sanierungsmaßnahmen der Quellfassung St. Leonhard ist es zu Verkeimungen des Trinkwassers gekommen. Das teilte Kauferings Bürgermeister Erich Püttner am Freitagnachmittag mit. Die Kommunalwerke Kaufering weisen darauf hin, dass das Trinkwasser für den menschlichen Genuss ab sofort bis Montag, 25. Juli, nur abgekocht (rund drei Minuten) zu verwenden ist.

Ab Samstag wird das Trinkwasser durch Beigabe von Calciumhypochlorit für voraussichtlich eine Woche desinfiziert. „Während der Desinfektion kann das Trinkwasser völlig unbedenklich getrunken werden, da die beigemischte Chlormenge den strengen Vorschriften der Trinkwasserverordnung entspricht“, teilt der Markt Kaufering weiter mit. Auf das Befüllen von Aquarien oder dergleichen sollte während der Desinfektion aber verzichtet werden.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

24.07.2016

Was ist die genaue Ursache für diese Maßnahme? Es wäre doch das mindeste, dieses offen nach außen zu kommunizieren. Es ist nicht nachzuvollziehen, warum das verheimlicht wird.

Permalink
Lesen Sie dazu auch
_JOR7529.JPG
Landsberg/Hofstetten

Hausärzte: So ist die Versorgungslage im Landkreis Landsberg

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden