Newsticker
Bundesregierung hebt Reisewarnung für Corona-Risikogebiete auf
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Dießen: Stege, Sehnsucht, See

Dießen
02.07.2016

Stege, Sehnsucht, See

Bildband Stege von Maren Martell.
Foto: Maren Martell

Präsentation Maren Martell stellt ihren Bildband vor. 400 Fotos und Texte von über 50 Autoren

„Stege sind Sehnsuchtsorte am See, sie lösen Emotionen aus, präsentieren sich jeden Tag in einem anderen Licht, in einer anderen Stimmung.“ Maren Martell ist fasziniert von den hölzernen Konstruktionen, die vom Ufer in den See hineinragen. Zuerst war es nur ein Bootssteg in Eching, den die freie Journalistin und Autorin, die am Ammersee lebt, ins Visier nahm. Nach vielen Spaziergängen mit ihren Hunden fing sie an, diese besonderen Stimmungen, das Licht, die verwitterten Holzplanken, die manchmal märchenhaft-verzauberte, manchmal karibisch-fröhliche Atmosphäre mit der Kamera einzufangen. Und die besagte Sehnsucht. Irgendwann beschränkte sie sich nicht mehr nur darauf, einen Ort zu fotografieren. Die Idee zu einem Bildband über die Stege im Fünfseenland war geboren. In zwei Jahren schoss Martell über 4000 Fotos von öffentlichen und verborgenen Stegen am Ammersee, Wörthsee, Starnberger See, Pilsener See und Weßlinger See. Kalte Hände im Winter, nasse Füße im Sommer und viele Holzkonstruktionen, die sie „richtig lieb gewonnen“ hat, begleiteten sie auf dieser Fotoreise, wie sie erzählt. Etwa 400 der Bilder sind nun in ihrem schönen, von Designerin Angela Bauer gelayouteten Bildband mit dem Titel „Stege – Himmel. See. Sehnsucht.“ zu sehen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.