1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Dritter Brand einer Photovoltaikanlage innerhalb von nur 14 Tagen

Landsberg

10.10.2011

Dritter Brand einer Photovoltaikanlage innerhalb von nur 14 Tagen

Auf dem Dach einer Landsberger Firma hat es am Montagnachmittag zum dritten Mal innerhalb von zwei Wochen gebrannt. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei.

Wie die Polizei berichtet, sei die Ursache des Brands in der Emmy-Noether-Straße noch unklar. Rund 100 Quadratmeter der Photovoltaikanlage wurden zerstört. Auch Teile der Dachkonstruktion seien beschädigt worden. Ein Zeuge hatte den Brand bemerkt und die Polizei benachrichtigt. Die Feuerwehr Landsberg konnte die Flammen mittels eines Schaummittels ablöschen. Nach ersten Schätzungen dürfte der Sachschaden rund 100.000 Euro betragen.

Um die Brandursache zu klären, hat die Kriminalpolizei in Fürstenfeldbruck die Ermittlungen übernommen. Bei den vorherigen Bränden wird derzeit ein technischen Defekt als Brandursache angenommen. Warum es innerhalb so kurzer Zeit erneut an gleicher Stelle zu einem Feuer kam, wird derzeit vor Ort von Spezialisten untersucht. AZ

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
_AKY0315.JPG
Polizei

50000 Euro Schaden nach Brand in Reihenhaus

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket