1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Ein politischer Klimawandel

Ein politischer Klimawandel

Modlinger.jpg
Kommentar Von Gerald Modlinger
15.10.2018

Erleben wir eine politische Zeitenwende oder war die Landtagswahl nur eine Ausnahme? LT-Redakteur Gerald Modlinger analysiert die Ergebnisse im Landkreis Landsberg.

Die Grünen sind bei der Landtagswahl im Landkreis nicht nur zweitstärkste Partei geworden. Sie werden mit Gabriele Triebel aller Voraussicht nach auch eine Abgeordnete ins Maximilianeum schicken. Rechnet man Ludwig Hartmann auch noch zu den Landsberger Abgeordneten (er ist hier auch noch Stadtrat) stellen die Grünen mehr Abgeordnete als die CSU, nachdem Dr. Thomas Goppel sein Mandat verloren hat (Der Artikel zum Thema: Landtagswahl: Grüne Freude und schwarze Gelassenheit ).

War das nun eine politische Zeitenwende oder eine Ausnahmewahl? Vergleicht man die Wahl am Sonntag nicht nur mit der vor fünf Jahren stattgefundenen Landtagswahl, dann ist die jetzt so klar zutage getretene Entwicklung schon länger erkennbar. Im Kreistag ist die CSU schon längst ohne absolute Mehrheit, ebenso im Landsberger Stadtrat und in praktisch allen großen Gemeinden. Bei der Europawahl im Mai 2014 rutschte sie auch im Landkreis unter die 40-Prozent-Marke. Bei der Bundestagswahl 2017 kam sie nur auf wenige Stimmen mehr.

Die SPD spielt so gut wie keine Rolle mehr

Der Niedergang der SPD verläuft noch dramatischer. Die Kommunalwahl 2014 brachte fast flächendeckend massive Stimmenverluste, bei der Europawahl war die SPD noch hauchdünn vor den Grünen, bei der Bundestagswahl waren es gerade noch zwölf Prozent und jetzt – Platz fünf mit sieben Prozent.

Für die Grünen ging es stetig bergauf - so weit, dass sie am Ammersee die CSU überrundet haben. Ob der politische Klimawandel anhält? Interessant werden die Kommunalwahlen 2020. Können die Grünen ihre Rathäuser in Utting und Schondorf verteidigen? Mischen sie bei der Nachfolge von Herbert Kirsch in Dießen mit? Muss Landsbergs OB Mathias Neuner einen grünen Gegenkandidaten fürchten? Können sich die Grünen stärker in Landgemeinden etablieren, wo sie am Sonntag teilweise 25 Prozent und mehr erreichten? Spannende politische Zeiten.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20jor210.tif
Landsberg

Serie: Alte Ruethenfestbilder und Erinnerungen der Landsberger

ad__pluspaket@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Die schnellsten Lokalnachrichten - live, aktuell und multimedial.
Alle Online-Inhalte auf allen Endgeräten zu jeder Zeit, mtl. kündbar.
Damit sind Sie daheim und im Büro immer auf dem Laufenden.

Plus+ Paket ansehen