Newsticker
Fast zwei Drittel der Deutschen befürworten allgemeine Corona-Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Ellinor Holland Kunstpreis: Von Lebensfreude, geliehener Heimat und der Malerei mit der Kamera

Ellinor Holland Kunstpreis
17.09.2016

Von Lebensfreude, geliehener Heimat und der Malerei mit der Kamera

Der stellvertretende Chefredakteur unserer Zeitung, Jürgen Marks (rechts), verleiht Peter Wilson und seinem Model Elizabeth Nwokoma den Ellinor Holland Kunstpreis 2016.
Foto: Thorsten Jordan

Am Samstagabend ist der Ellinor Holland Kunstpreis 2016 in Landsberg an Fotograf Peter Wilson verliehen worden. Zwei weitere Künstler erhielten jeweils einen Sonderpreis.

Das Foto strahlt die pure Lebensfreude aus. Es ist kraftvoll und kommt doch mit einem kleinen Augenzwinkern daher. Das Bild ist ein Porträt der Nigerianerin Elizabeth Nwokoma – stolz lächelnd, im pink-weißen Dirndl vor einem Alpengemälde. Es ist gleichzeitig ein Kontrast und ein Sinnbild für gelebte Integration. Mit dieser Fotografie hat Peter Wilson die Jury überzeugt. Er bekam dafür am Samstagabend bei der Benefizgala im Stadttheater Landsberg den Ellinor Holland Kunstpreis 2016 überreicht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.