Newsticker

Trotz steigender Infektionszahlen: Kliniken halten wenige Intensivbetten frei

26.07.2010

Endlich einheitlich

Freuen sich über die neuen, einheitlichen Anzüge: die Fußballspieler und Trainer aus Reichling. Foto: Gisela Klöck
Bild: Gisela Klöck

Reichling Gleich 102 neu eingekleidete Fußballspieler und Trainer tummelten sich kürzlich auf dem Reichlinger Fußballplatz. Die kleinsten Spieler, angefangen bei der F1 Jugend, einige Trainer und bis hin zu den Großen der B-Jugend freuten sich alle über ihre neuen Trainingsanzüge.

Hundert Anzüge organisiert

Geboren wurde die Idee, einheitliche Trainingsanzüge anzuschaffen, von Lydia Riesemann (Vorstand Förderverein) und Konrad Huber (Jugendleiter des SV Reichling).

Die beiden waren auch für die Anproben bei den unterschiedlichen Mannschaften und die Organisation der über 100 Anzüge verantwortlich. Als Sponsor treten der Fußball-Förderverein Reichling/Ludenhausen und der SV Reichling auf.

Die Eltern und die zahlreichen Jungs freuten sich sichtlich bei der "Kleidungsausgabe" und tobten gleich nach dem Fotoshooting mit dem Fußball über den Platz. (klö)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren