1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Es ist Markt – und fast keiner kommt auf die Waitzinger Wiese

Landsberg

13.06.2019

Es ist Markt – und fast keiner kommt auf die Waitzinger Wiese

jor155.jpg
2 Bilder
Wo sind die Kunden? Beim Bauernmarkt auf der Waitzinger Wiese herrschte gestern gähnende Leere. Die Verkäuferinnen mussten sich irgendwie die Zeit vertreiben.
Bild: Thorsten Jordan

Plus Wegen der Vorbereitungen für das Landsberger Ruethenfest müssen die Fieranten acht Wochen lang auf die Waitzinger Wiese ausweichen. Dort warten sie vergeblich auf Kundschaft. Es hagelt Kritik.

Wochenmarkt und Bauernmarkt sind ab sofort auf der Waitzinger Wiese. Sie müssen bis zum 3. August weichen, denn die Landsberger Plätze in der Innenstadt werden für das Ruethenfest gebraucht. Alle vier Jahre, eigentlich keine große Sache, sagen viele. Nur der lange Zeitraum der Verlagerung stört viele. Auch den Referenten der Stadt für Stadtmarketing, Einzelhandel, und Marktwesen. Hans-Jürgen Schulmeister (Landsberger Mitte) wusste nichts von der Verlagerung: „Ich habe das auch aus der Zeitung erfahren und war überrascht, dass das mit mir oder im Stadtrat nicht besprochen worden ist.“ Er sagt: „Es gibt Gründe für die Änderung. Aber die Zeitspanne ist schon riesig, es ist eine Notlösung.“ Das LT hat mit Fieranten, Kunden und Politikern gesprochen. Sie alle kritisieren den Umzug.

Schulmeister findet es schade, dass man ihn nicht einbezogen hat. „Vielleicht hätte man doch eine Alternative finden können und das besser aufziehen können.“ Die Waitzinger Wiese biete zwar die Infrastruktur, aber nicht das passende Ambiente für den Markt. „Ich weiß nicht, wer da rausgehen soll, und befürchte auch Absagen von den Standleuten.“ Er teilt außerdem mit: "Nach Prüfung ist es möglich, an vielen Tagen die Märkte auf dem Hellmairplatz abzuhalten. Die Märkte müssen zurück in die Altstadt. Zumindest an den Tagen, wo es möglich ist, auf den Hellmairplatz zu gehen. Ich habe Verwaltung und OB gebeten, dies zu prüfen und die Möglichkeit zu nutzen."

Gähnende Leere auf der Waitzinger Wiese

Das LT besuchte am Donnerstag den Bauernmarkt. Dort herrschte gähnende Leere. „Wir warten immer darauf, dass ein Bus mit den Leuten kommt“, sagte eine Verkäuferin ironisch. Doch der blieb aus. Stattdessen kam eine Stammkundin angeradelt. Sie war in der Stadt und hatte in einem Geschäft nachgefragt, was denn mit dem Bauernmarkt sei. Denn die Informationspolitik sei schlecht gewesen.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Lesen Sie dazu auch: Der Wochenmarkt muss auf die Waitzinger Wiese umziehen

Das sieht auch Conny Schöber vom Käsehandel Schilcher so. „So wenig Leute wie heute waren noch nie da“, sagte sie. Vor allem die Laufkundschaft fehle. „Sonst kommen viele, die in der Stadt arbeiten, in der Mittagspause. Aber hier rauf fährt doch niemand.“ Auch das übliche Marktflair gehe auf dem Platz verloren, sagte Michaela Güßbacher, die im Stand der Sandau Forellen stand. „Wir haben schon versucht, uns ein bisschen so aufzustellen, dass es nach einem Markt aussieht.“ Doch das sahen nur wenige Kunden, denn es kamen kaum welche. Die Verkäuferinnen mussten sich eher irgendwie die Zeit vertreiben. Ein Problem auch: Ursprünglich war die Verlegung erst ab 4. Juli gedacht. „Wir hatten schon Flyer gedruckt und mussten dann das Datum per Hand ändern“, so Güßbacher.

Gibt es Alternativen?

Dann kam doch eine Kundin: Sabine Arndt aus Pürgen war mit dem Rad da. „Wo ich hin fahre, ist mir eigentlich egal“, sagte sie. Aber die Verkäufer tun ihr leid: „Normal haben sie ja viel Laufkundschaft.“ Aber die fehle. Gar nicht so unglücklich war Michaela Krünauer aus Schwabmühlhausen über den Umzug: „Man muss nicht in die Stadt rein und kann hier günstig parken.“ Doch das, da waren sich die Verkäuferinnen einig, müsse sich erst rumsprechen. Einig sind sie sich auch darüber, dass in den nächsten Wochen mit Umsatzeinbußen zu rechnen sei. Justine Geiß vom Blumenstand: „Ich bin am Überlegen, ob ich die acht Wochen hier überhaupt durchziehe.“

Weitere Seiten
  1. Es ist Markt – und fast keiner kommt auf die Waitzinger Wiese
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren