Newsticker
Scholz kündigt weitere Entlastungen für Bürger an
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Kommentar: Tierskandal: Das Verhalten ist nicht nachvollziehbar

Tierskandal: Das Verhalten ist nicht nachvollziehbar

Kommentar Von Christian Mühlhause
14.01.2020

Einem Landwirt aus dem Landkreis Landsberg werden 44 Kühe weggenommen. Über die Auswirkungen für andere Landwirte schreibt LT-Redakteur Christian Mühlhause.

Es ist nicht zu verstehen, wie es zu Zuständen wie in dem Stall im nördlichen Landkreis kommen kann. Wenn ein Landwirt allein damit überfordert ist, eine tiergerechte Haltung sicherzustellen, warum holt er sich dann keine Hilfe oder reduziert die Zahl der Tiere auf ein Maß, das vom Arbeitspensum für ihn bewältigbar ist? Man sollte doch meinen, dass spätestens nach den Vorfällen in Bad Grönenbach im Unterallgäu alle Landwirte sensibilisiert sind und entsprechend handeln. Drei Großbetriebe gerieten dort ins Visier von Polizei und Staatsanwaltschaft wegen gravierender Missstände.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.