Newsticker
Impfstoff von AstraZeneca wirkt Berichten zufolge bei Senioren kaum
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. LT-Plätzchen-Serie: Der Ammersee kann lecker schmecken

Region Landsberg

27.12.2020

LT-Plätzchen-Serie: Der Ammersee kann lecker schmecken

Die Ammersee-Plätzchen von Brigitta Ulmer aus Herrsching sind optisch eine Schau.
Bild: Brigitte Ulmer

Auch wenn Weihnachten inzwischen vorbei ist: Dieses Rezept kann man sich für nächstes Jahr vormerken. Brigitta Ulmer aus Herrsching präsentiert die schönen Plätzchen.

Die Plätzchen-Vorräte neigen sich dem Ende entgegen. Die LT-Leser haben in den vergangenen Wochen eifrig ihre Lieblingsrezepte im Rahmen einer Serie geteilt. Heute: Brigitta Ulmer aus Herrsching. Die Ammersee-Plätzchen der 46-Jährigen sind ein echter Hingucker.

Das Rezept für etwa drei Bleche: 300g Weizenmehl, 150g gekühlte Butter, 70g Puderzucker, 1 Ei, 1 gestr. TL Backpulver, 1 Prise Salz. In eine Schüssel Mehl, kalte Butter (in Stückchen), Puderzucker, Ei, Backpulver und Prise Salz zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, etwas flach drücken und in Folie gewickelt mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen. Den Mürbeteig kurz durchkneten, auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa fünf Millimeter dick ausrollen und Plätzchen ausstechen. Die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheizten Backofen etwa zwölf Minuten bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) backen.

Zuckerguss: 50g Puderzucker, Zitronensaft. Puderzucker in eine Schüssel geben und tropfenweise Zitronensaft hinzufügen. Alles mit einem Schneebesen verrühren. Für das Ammerseeblau einige Tropfen blaue Lebensmittelfarbe hinzugeben. Fertig gebackene Plätzchen mit Zuckerguss bestreichen, trocknen lassen und dann mit weißer Zuckerschrift die Wellen aufmalen. Die Ammersee-Ausstecher sind in den Touristen-Informationen in Dießen und Herrsching erhältlich. (lt)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren