Newsticker
Ethikrat-Mitglied spricht sich gegen allgemeine Impfpflicht aus
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Landkreis Landsberg: Corona: Kreis Landsberg passt Strategie bei Kontaktverfolgung an

Landkreis Landsberg
25.11.2021

Corona: Kreis Landsberg passt Strategie bei Kontaktverfolgung an

Im Landkreis Landsberg steigen die Corona-Zahlen weiter.
Foto: Ralf Lienert (Symbolfoto)

Das Landsberger Gesundheitsamt passt bei der Kontaktverfolgung seine Strategie an. Künftig sollen besonders durch Corona gefährdete Menschen im Fokus stehen.

Das Gesundheitsamt Landsberg mit dem Contact Tracing Team (CTT) ändert ab sofort die Strategie bei der Kontaktnachverfolgung von engen Kontaktpersonen sogenannter Indexfällen (Personen, die mit einem PCR-Test positiv auch das Coronavirus getestet wurden). Das geht aus einer Pressemitteilung des Landratsamts hervor.

Die Kontaktnachverfolgung fokussiert sich demnach im Wesentlichen auf den Haushalt der Indexperson, sowie auf vulnerable (besonders gefährdete) Bereiche wie, Pflegheime, Kliniken, Seniorenwohngruppen, Einrichtungen für Menschen mit Behinderung. Denn diese Menschen sind laut der Mitteilung besonders gefährdet und benötigen besondere Schutzmaßnahmen. Dieses Vorgehen des Landsberger Gesundheitsamtes folgt den Vorgaben der Fachbehörden bei sehr hohem Infektionsgeschehen in einem Landkreis.

Die Indexperson selbst wird über das positive Ergebnis des PCR-Tests informiert und aufgeklärt. Dazu wird die Indexperson aufgefordert Kontaktpersonen (außerhalb des eigenen Haushalts) selbst zu ermitteln und zu informieren.

Das Gesundheitsamt gibt zu den wichtigsten Fragen folgende Handlungsanweisungen:

  • Positiver Schnelltest: Begeben Sie sich umgehend in häusliche Quarantäne. Machen Sie einen PCR-Test zur Bestätigung. (Terminvereinbarung am Testzentrum Penzing unter Telefonnummer 08191-129-1770). Ein negativer PCR-Test bedeutet keine weiteren Maßnahmen und Ende der Isolation.
  • Positiver PCR-Test bei Geimpften und Genesenen: Begeben Sie sich umgehend in häusliche Quarantäne. Freitestung mittels Schnelltest nach frühestens 7 Tagen, falls keine coronatypischen Symptome vorliegen. Ansonsten Freitestung nach 14 Tagen. Bei Symptomen nehmen Sie bitte Kontakt mit dem Hausarzt auf.
  • Positives PCR-Ergebnis bei nicht vollständig Geimpften und Nicht-Genesenen: Begeben Sie sich umgehend in häusliche Quarantäne. Bei Symptomfreiheit Freitestung nach 14 Tagen mittels Schnelltest oder PCR-Test. Es erfolgt im Regelfall keine aktive Entlassung aus der Quarantäne durch das Gesundheitsamt. Die Quarantäne endet nach Ablauf der vorgesehenen Frist und ggf. Freitestung und Übermittlung des negativen Freitestergebnisses an das Gesamtsamt - E-Mail: gesundheitsamt@LRA-LL.bayern.de

Enger Kontakt liegt vor, wenn Sie:

Lesen Sie dazu auch

a) für mehr als 10 Minuten den Abstand von 1,5 Metern zu einer infizieren Person unterschritten haben, ohne angemessenen Schutz (Angemessener Schutz besteht, wenn die infizierte Person und die Kontaktperson durchgehend und korrekt Mund-Nasen-Bedeckung (MNS) oder FFP2-Maske getragen haben)

b) ein Gespräch mit einer infizierten Person hatten, wobei der Abstand von 1,5 Metern nicht eingehalten wurde und kein angemessener Schutz (wie oben) von mindestens einer Person getragen wurde – unabhängig von der Dauer des Gesprächs.

c) mit Sekret aus Mund oder Nase der infizierten Person in Berührung gekommen sind (z.B. husten, niesen, küssen).

d) sich gleichzeitig mit einer infizierten Person länger als 10 Minuten in einem Raum mit wahrscheinlich hoher Aerosolmenge aufgehalten haben – unabhängig vom Abstand oder getragener MNS/FFP2-Maske.

Was soll ich tun, wenn ich enge Kontaktperson bin und vollständig geimpft oder genesen bin?

Wenn Sie keine Symptome haben und nicht innerhalb von 14 Tagen entwickeln, sind keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Treten innerhalb der nächsten 14 Tage Symptome auf, begeben Sie sich unverzüglich in häusliche Quarantäne und lassen einen Test (Schnelltest oder PCR) beim Hausarzt durchführen.

Was soll ich tun, wenn ich enge Kontaktperson bin und nicht vollständig geimpft und nicht genesen bin?

Begeben Sie sich für 10 Tage in sofortige Quarantäne. Ab dem siebten Tag ist bei Symptomfreiheit eine Freitestung mittels negativem Schnelltest oder negativen PCR-Test möglich.

Hinweis: Auch hier gilt für die beiden genannten Fälle, dass keine aktive Entlassung aus der Quarantäne durch das Gesundheitsamt erfolgt. Die Quarantäne endet auch hier nach Ablauf der vorgesehenen Frist und ggf. Freitestung und Übermittlung des negativen Freitestergebnisses an das Gesamtsamt - E-Mail: gesundheitsamt@LRA-LL.bayern.de

Was mache ich mit Testergebnissen:

Positive PCR-Testungen werden aufgrund der gesetzlichen Meldepflichten automatisch vom Labor an das Gesundheitsamt gemeldet. Befunde zur Beendigung der Quarantäne senden Sie bitte per Email an das für Sie zuständige Gesundheitsamt. (lt)

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.