Newsticker
Selenskyj hebt gute Beziehungen mit Polen hervor
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Landkreis Landsberg: Die Bienenseuche breitet sich im Landkreis Landsberg aus

Landkreis Landsberg
30.07.2019

Die Bienenseuche breitet sich im Landkreis Landsberg aus

Die Bienenseuche Amerikanische Faulbrut breitet sich im Landkreis Landsberg aus.
Foto: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Das Landsberger Veterinäramt muss den Sperrbezirk erweitern, denn die Amerikanische Faulbrut breitet sich aus. Was Imker über die Bienenseuche wissen müssen.

Die Bienenseuche Amerikanische Faulbrut breitet sich im Landkreis Landsberg aus: Das Veterinäramt teilt mit, dass der eingerichtete Faulbrut-Sperrbezirk erneut vergrößert werden musste. Auch in Untermühlhausen wurde laut Pressemitteilung ein Befall entdeckt. Betroffen sind nun zusätzlich auch Untermühlhausen, Epfenhausen sowie Oberbergen und das nördlich der Landsberger- beziehungsweise Schwabhauser Straße gelegene Ortsgebiet von Penzing. Alle in den neu hinzugekommenen Gebieten ansässigen Imker sollen ihre Bienenstände beim Veterinäramt unter der Telefonnummer 08191/129-1374 melden, um diese umgehend amtstierärztlich untersuchen zu lassen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.