Newsticker
Bayern hält an FFP2-Maskenpflicht fest - auch für Schüler im Unterricht
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landkreis Landsberg: Die Dießener haben am 15. März die größte Auswahl

Landkreis Landsberg
18.01.2020

Die Dießener haben am 15. März die größte Auswahl

Am 15. März werden in den Gemeinden die Karten neu gemischt: Rund 95000 Wahlberechtigte im Landkreis können entscheiden, wer an den Ratstischen Platz nimmt und die Geschäfte im Rathaus in den nächsten sechs Jahren führen wird. Unser Bild zeigt den Sitzungssaal in Kaufering.
Foto: Markt Kaufering

Bürgermeister zu sein, ist im Landkreis Landsberg eine gefragte Aufgabe. Am 15. März gibt es deutlich mehr Bewerber als vor sechs Jahren. Das gilt vor allem für die Ammersee-Gemeinden. Einige Bürgermeister können der Wahl hingegen entspannt entgegenblicken

Im Landkreis Landsberg Bürgermeister zu sein, ist eine gefragte Aufgabe: In wenigen Tagen, am 23. Januar, endet die Frist für die Einreichung von Wahlvorschlägen, und schon jetzt zeichnet sich ab, dass am 15. März mehr Bürgermeisterkandidaten zur Wahl stehen werden als vor sechs Jahren. Insgesamt gibt es in den 28 Gemeinden, in denen ein Bürgermeister gewählt wird, derzeit 59 Bewerber. In 14 dieser Gemeinden wird es in jedem Fall einen neuen Bürgermeister geben, da die Amtsinhaber nicht mehr antreten. Dazu kommen noch vier Oberbürgermeisterkandidaten in Landsberg. 2014 waren es 49 Bürgermeisterkandidaten, 2012 in Landsberg fünf OB-Bewerber. Am größten ist das Gedränge um das Bürgermeisteramt in Dießen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.