Newsticker
G7-Staaten wollen ärmeren Ländern mit 2,3 Milliarden Impfdosen helfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landkreis Landsberg: Landkreis Landsberg: Corona-Inzidenzwert bleibt unter 50

Landkreis Landsberg
17.05.2021

Landkreis Landsberg: Corona-Inzidenzwert bleibt unter 50

Im Landkreis Landsberg bleibt der Corona-Inzidenzwert auch den fünften Tag hintereinander unter 50.
Foto: Weizenegger

Der Corona-Inzidenzwert im Landkreis Landsberg bleibt den fünften Tag in Folge unter 50. Damit sind ab Mittwoch weitere Lockerungen möglich.

Im Landkreis Landsberg liegt der Sieben-Tage-Inzidenzwert (Corona-Neuinfizierte auf 100.000 Einwohner gerechnet) den fünften Tag in Folge unter 50. Am Montag lag der Wert laut Robert-Koch-Institut bei 44,1. Damit sind ab Mittwoch weitere Lockerungen möglich. Dies muss allerdings noch das Gesundheitsministerium bestätigen.

Bleibt der Inzidenzwert fünf Tage hintereinander unter 50, kann das Landratsamt beim Gesundheitsministerium weitere Lockerungen beantragen. Erfolgt die Zusage des Ministeriums gelten die neuen Regelungen ab Mittwoch. Sollte es dazu kommen, fiele etwa die Pflicht weg, einen negativen Corona-Test vorzulegen, wenn man sich in einem Biergarten mit Personen aus einem anderen Haushalt an einen Tisch setzen will. Auch eine Terminvereinbarung beim Besuch von Ladengeschäften wäre dann nicht mehr notwendig.

Ab Mittwoch könnten im Landkreis Landsberg weitere Corona-Lockerungen in Kraft treten. Das hätte auch Auswirkungen auf den Einzelhandel.
Foto: Thorsten Jordan

Von der Entscheidung des Gesundheitsministeriums unabhängig ist die Lage an den Schulen. So kann zum Beispiel an den Grundschulen im Landkreis ab Mittwoch wieder voller Präsenzunterricht stattfinden. Bislang wurden die Klassen, wenn es keine entsprechend großen Klassenzimmer gibt um die Mindestabstände einzuhalten, im Wechsel unterrichtet.

Wie das Landratsamt mitteilt, wurden am Montag 14 Neuinfektionen gemeldet. Damit erhöht sich die Zahl der bislang mit dem Coronavirus infizierten Personen im Landkreis auf 3997. Der Inzidenzwert stieg von 35,7 am Sonntag auf 44,1 am Montag an. Aktuell befinden sich laut Landratsamt 121 positiv getestete Personen in häuslicher Quarantäne. Weitere 151 enge Kontaktpersonen müssen ebenfalls zu Hause bleiben.

Im Klinikum in Landsberg werden nach Angaben der Landratsamts aktuell vier Covid-19-Patienten behandelt. Drei Personen befinden sich auf der Intensivstation, zwei davon werden beatmet.

Stand Montag haben im Landkreis Landsberg 27.888 Personen im Impfzentrum eine Erstimpfung erhalten, 10.612 Personen sind bereits ein zweites Mal geimpft worden. Die Zahlen bei den Hausärzten: 13.180 Erstimpfungen und 744 Zweitimpfungen. Das teilt das Landratsamt mit.

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.