Newsticker
EMA empfiehlt Moderna-Impfstoff für Kinder und Jugendliche ab 12 – Spanien und Niederlande als Hochinzidenzgebiete eingestuft
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landsberg: Altstadt: bauen, wohnen und genießen

Landsberg
10.08.2018

Altstadt: bauen, wohnen und genießen

Ein Platz zum Verweilen am Brunnen vor dem Sandauer Tor. Bauherr René Mitscherlich könnte sich das vorstellen.
2 Bilder
Ein Platz zum Verweilen am Brunnen vor dem Sandauer Tor. Bauherr René Mitscherlich könnte sich das vorstellen.
Foto: Julian Leitenstorfer

Das Sanieren alter Häuser ist meist teurer als ein Neubau. Ein Bauherr erzählt von seinen Träumen von einer idealen Altstadt in Landsberg. Er sieht aber auch Probleme. 

Wer in der Altstadt baut, muss meist tief in die Tasche greifen. Dann bereichern diese Häuser die Altstadt, wie beispielsweise am Hellmairplatz (das Haus des Geigenbauers Martin Schleske) oder im Hinteranger (Paul Stikkelorum). Beide sind liebevoll hergerichtet und erhielten 2017 den Franz-Xaver-Dengler-Preis vom Verschönerungsverein der Stadt. Auch in Sachen stilvolle Modernisierung kann Landsberg mithalten, wie die Sanierungen der Wohngebäude am Bäckertor und der Suytermühle zeigen. Diese Bauherren wurden bereits für diese gelungenen Sanierungen ausgezeichnet.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.