Newsticker
RKI registriert 7211 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt weiter auf 60,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landsberg: Corona-Lockerungen im Landsberger Inselbad

Landsberg
03.09.2021

Corona-Lockerungen im Landsberger Inselbad

Das Schwimmerbecken im Landsberger Inselbad.
Foto: Thorsten Jordan

Die Stadtwerke Landsberg reagieren im Inselbad auf die neuen Corona-Regeln. Was sich für die Besucher ändert.

Seit Donnerstag gelten in Bayern neue Corona-Regeln. Das hat auch Auswirkungen auf den Besuch im Landsberger Inselbad. Was sich für die Besucher ändert, teilen die Stadtwerke in einer Pressemeldung mit.

Für die letzten Wochen dieser Saison gilt im Inselbad: Eine Besucherobergrenze gibt es nicht mehr. Ein Nachweis nach der 3-G-Regel ist für den Besuch im Inselbad nicht mehr erforderlich. Tagestickets kaufen Gäste weiterhin online unter www.inselbad.de. „Ohne das Zahlen vor Ort geht der Einlass schneller“, sagt Reinhard Dippold, Badbetriebsleiter der Stadtwerke. In Ausnahmefällen – für Menschen ohne Internetzugang – ist das Barzahlen weiter möglich. Besitzerinnen und Besitzer von Jahreskarten können ohne Tagesticket zum Einlass kommen.

Alle Duschen und Umkleiden sind wieder offen

Eine medizinische Maske muss nur noch im Gebäude getragen werden, hier gilt auch weiterhin: 1,50 Meter Abstand halten. Alle Duschen und Umkleiden sind laut Pressemeldung wieder offen. Die Spinde, in denen Kleidung und Wertsachen verstaut werden können, sind tageweise für fünf Euro Pfand verfügbar. (lt)

Lesen Sie dazu auch
Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.