Newsticker
Bund und Länder planen Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte - Scholz für allgemeine Impfpflicht
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Landsberg: „Erinnerung bewahrt vor Wiederholung“

Landsberg
27.04.2016

„Erinnerung bewahrt vor Wiederholung“

Die Gäste der Gedenkfeier auf dem Gelände des ehemaligen KZ-Außenlagers Kaufering VII bekamen von Schülerinnen die Ergebnisse des Projekts „Unbequeme Denkmale“ in einer der KZ-Erdhütten vorgestellt.
3 Bilder
Die Gäste der Gedenkfeier auf dem Gelände des ehemaligen KZ-Außenlagers Kaufering VII bekamen von Schülerinnen die Ergebnisse des Projekts „Unbequeme Denkmale“ in einer der KZ-Erdhütten vorgestellt.
Foto: Julian Leitenstorfer

71 Jahre nach der Befreiung durch amerikanische Truppen kehrten am Mittwoch erneut Überlebende des Holocaust zurück nach Landsberg. Erstmals veranstalteten Jugendliche Führungen in dem ehemaligen KZ-Außenlager Kaufering VII.

Jennifer, Manuela, Johanna und Shqiponje sind Schülerinnen der Mittelschule Landsberg und haben sich intensiv im Rahmen des Denkmal-aktiv-Projekts mit dem „Unbequemen Denkmal“ an der Erpftinger Straße, dem KZ-Außenlager Kaufering VII, befasst. Und doch waren sie erschüttert ob der intensiven Eindrücke, die auf sie im Rahmen der Gedenkfeier des Befreiungstags durch die Amerikaner am 27. April 1945 in der Welfenkaserne auf sie einströmten. Vor allem die Erzählung des Überlebenden Max Volpert ließ sie das Geschehene noch besser verstehen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.