Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landsberg: Kunstpreis in Landsberg: Sie sind alles - außer gewöhnlich

Landsberg
12.09.2018

Kunstpreis in Landsberg: Sie sind alles - außer gewöhnlich

Die Gruppe „Randerscheinungen“ bei den Dreharbeiten zum Video "Mandragora" am Lech bei der Sandauer Fischzucht. Unser Foto zeigt die Waldhexe (Regina Kläger).
2 Bilder
Die Gruppe „Randerscheinungen“ bei den Dreharbeiten zum Video "Mandragora" am Lech bei der Sandauer Fischzucht. Unser Foto zeigt die Waldhexe (Regina Kläger).
Foto: Thorsten Jordan

Die Landsberger Gruppe „Randerscheinungen“ sieht die Kunst als Zufluchtsort. Sie geht ins Rennen um den Ellinor Holland Kunstpreis 2018.

Vor sechs Jahren, 2012, sind zwei junge Männer angetreten, die doch sehr arrivierte Landsberger Kulturszene mit queeren Inhalten aufzumischen. „Queer“ sind in der Regel Dinge, Handlungen oder Personen, „die von der Norm abweichen“ und den gesellschaftlichen Mainstream infrage stellen. Der Name der Gruppe ist „Randerscheinungen“. Ihr Projekt ist für den Ellinor Holland Kunstpreis nominiert. Der Preis wird im Rahmen der Langen Kunstnacht am Samstag, 15. September, ab 19 Uhr im Landsberger Stadttheater verliehen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.