Newsticker
G7-Staaten wollen ärmeren Ländern mit 2,3 Milliarden Impfdosen helfen
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landsberg: Landsberg: Streit um den Panther im Inselbad

Landsberg
15.05.2021

Landsberg: Streit um den Panther im Inselbad

Die Pantherplastik von Fritz Behn steht seit 1972 im Landsberger Inselbad.
Foto: Thorsten Jordan

Plus Die Bronzeplastik „Panther“ steht seit 1972 im Landsberger Inselbad. Doch was passiert nach der Sanierung des Bads damit?

Wie geht es mit dem Panther im Inselbad weiter? Diese Frage stellt Wolfgang Hauck von der KunstBauStelle, der sich intensiv mit der Plastik beschäftigt hat, die seit der Eröffnung im Jahr 1972 im Inselbad steht. Seine Ideen hat er den Stadtwerken, aber auch Oberbürgermeisterin Doris Baumgartl (UBV) vorgestellt. Doch die haben offenbar andere Vorstellungen, was die Zukunft der Plastik nach der Sanierung des Bads betrifft.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

17.05.2021

O-Ton Hauck: Für Hauck ist der Panther einzigartig insofern, als er als Skulptur nicht im Museum steht, sondern mitten im Freibad, eine Plastik, die umarmt werden kann. Unabhängig davon, wer der Künstler ist und in welcher Zeit sie entstanden ist, habe die Zeit etwas herausgebildet: „Es ist eine Identifikationsfigur, die in Landsberg geliebt wird.
Was jetzt?

Permalink