Newsticker
Mindestens 18 Tote nach Raketenangriff auf ukrainisches Einkaufszentrum
  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Landsberg/Miesbach: Nach Katastropheneinsatz: Nass bis auf die Haut und durchgefroren

Landsberg/Miesbach
14.01.2019

Nach Katastropheneinsatz: Nass bis auf die Haut und durchgefroren

Auf dem Dach einer Firma in Holzkirchen räumten Feuerwehrleute aus dem Landkreis Schnee.
2 Bilder
Auf dem Dach einer Firma in Holzkirchen räumten Feuerwehrleute aus dem Landkreis Schnee.
Foto: Kreisbrandinspektion Landsberg

140 Feuerwehrleute aus Landsberg schaufeln im Landkreis Miesbach Dächer frei. Inzwischen sind sie zurück, aber am Montag geht es weiter.

Erschöpft kehrten 140 Feuerwehrleute aus dem Landkreis Landsberg am Sonntagabend von ihrem Einsatz im Landkreis Miesbach zurück. Dort halfen sie sieben Stunden dabei, Dächer von den Schneemassen zu befreien. In dem Gebiet hatte es in den vergangenen Tagen viel geschneit. Vor allem Flachdächer drohen unter der Last des Schnees einzubrechen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.