Newsticker
RKI registriert 8500 Corona-Neuinfektionen und 71 neue Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Landsberg: Neue App in Landsberg: Schnelle Hilfe bei Notfällen

Landsberg
30.01.2020

Neue App in Landsberg: Schnelle Hilfe bei Notfällen

Über eine App auf ihrem Smartphone sollen die Mobilen Retter alarmiert und zu den Patienten navigiert werden.
Foto: Julian Leitenstorfer

Plus Das Projekt Mobile Retter startet im Landkreis Landsberg. Wie die Helfer bei einem Herz-Kreislauf-Stillstand eingreifen sollen.

Im April ist das Projekt „Mobile Retter“ an den Start gegangen, Damit sollen die Notfallversorgung und somit die Überlebenschancen von Personen mit Herz-Kreislauf-Stillstand verbessert werden. Laut Dr. Tim Voegele, Chefarzt beim Roten Kreuz Landsberg, werden dann etwa 100 Personen mit entsprechender Qualifikation, also Ärzte, Rettungsdienst, Kräfte von Feuerwehr, Technischem Hilfswerk und Wasserwacht sowie Krankenpfleger als Mobile Retter registriert sein und die notwendigen Trainings absolviert haben.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren