Newsticker
Maskenpflicht an bayerischen Grundschulen wird entschärft
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Lengenfeld: Umfahrung Lengenfeld: Ein Landwirt kritisiert die Planung

Lengenfeld
25.10.2019

Umfahrung Lengenfeld: Ein Landwirt kritisiert die Planung

Martin Ebenhoch auf einem seiner Felder östlich von Lengenfeld. Der 64-jährige Landwirt kann sich über die dort geplante Umgehungsstraße nicht freuen, weil die Trasse den Weg zu seinen neuen Feldern durchschneiden würde.
Foto: Julian Leitenstorfer

Viele Anwohner in Lengenfeld können den Bau einer Umgehungsstraße kaum erwarten. Der Landwirt Martin Ebenhoch sieht das anders. Was er von der Gemeinde fordert.

Die meisten Anwohner an der Landsberger Straße und der Weilheimer Straße in Lengenfeld freuen sich vermutlich über die neue Umgehungsstraße, die nach zwölf Jahren Planungszeit für rund 13 Millionen Euro gebaut werden soll. Mit der Umgehung sollen die Lengenfelder vom Durchgangsverkehr verschont werden. Auch der Landwirt Martin Ebenhoch wohnt an der Weilheimer Straße. Er sagt: „Mir ist der Verkehr egal. Wir sind noch immer gut aus dem Hof raus und wieder rein gekommen.“ Für sich persönlich sieht er eher Nachteile durch die Umgehungsstraße. Warum, darüber hat er mit unserer Zeitung gesprochen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.