Newsticker
Streit über Corona-Impfstoff: EU-Krisentreffen mit Astrazeneca findet nun doch statt
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Mehr Geld für Ehrenamtliche

07.07.2020

Mehr Geld für Ehrenamtliche

Kreistag beschließt Satzungsänderung

Einzig bei den Satzungen gab es in der jüngsten Kreistagssitzung bei den Beschlüssen Gegenstimmen. Aber auch Übereinstimmung: Bei Aufwandsentschädigung für Ehrenamtliche war man sich einig, künftig mehr zu zahlen.

Mit sechs Gegenstimmen wurde die Entschädigungssatzung des Kreistags beschlossen. Wie berichtet, hatte es bereits in der konstituierenden Sitzung im Mai Kritik seitens der Grünen gegeben, dass die Grünen als zweitstärkste Fraktion keinen der neuerdings vier statt zwei Stellvertreter von Landrat Thomas Eichinger stellen. Jeder der Vertreter erhält laut Satzung 600 Euro monatlich. Stellvertreter sind Margit Horner-Spindler ( CSU), Markus Wasserle ( SPD), Günter Först (Freie Wähler) und Erich Püttner (UBV). Folgende weitere Beschlüsse wurden gefasst:

Die geänderte Geschäftsordnung, die unter anderem jetzt von „Kreisräten und Kreisrätinnen“ statt „Kreistagsmitgliedern“ spricht, wurde mit einer Gegenstimme beschlossen.

Einig war man sich dagegen, dass das Entgelt für vom Kreistag bestellte Ehrenamtliche sich künftig dynamisch entwickeln soll, und zwar parallel zu den beamtenrechtlichen Erhöhungen der Besoldungsordnung A. Angepasst werden die monatlichen Aufwandsentschädigungen auch an die Erhöhungen in der Vergangenheit. Die Beauftragte für die Kreiskulturtage, Annunciata Foresti, erhält nun 516 Euro, der ehrenamtliche Leiter der Kreiseinsatzzentrale, Markus Graf, rund 160 Euro, die Behinderten- und Seniorenbeauftragte Barbara Juchem rund 656 Euro sowie Kreisheimatpfleger Dr. Bernd Steidl 544 Euro. Steidl wurde in der Sitzung auch für eine weitere Amtszeit von sechs Jahren zum Kreisheimatpfleger für den Bereich Bodendenkmalpflege bestellt. Er kümmert sich vor allem auch um das Weltkulturerbe „Pfahlbauten Pestenacker“, die Betreuung der Ortschronisten und um die Organisation des Tags des offenen Denkmals.

Kreisarchivpfleger Guido Treffler bekommt laut Beschluss künftig monatlich 121 Euro, und Dr. Heide Weißhaar-Kiem, die seit 1999 Kreisheimatpflegerin ist, bekommt 880 Euro. (smi)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren