1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Nahverkehr im Landkreis Landsberg: Es tut sich was

Nahverkehr im Landkreis Landsberg: Es tut sich was

Wunder.jpg
Kommentar Von Thomas Wunder
28.03.2019

Der Beitritt zum MVV, eine schnelle S-Bahn von Kaufering nach München und eine neue Buslinie. Es wird Zeit, dass der Nahverkehr im Landkreis besser aufgestellt wird, meint Thomas Wunder.

Der frühere Landrat Walter Eichner hat immer von dicken Brettern gesprochen, die gebohrt werden müssen, wenn es um den Beitritt des Landkreises zum Münchner Tarif- und Verkehrsverbund (MVV) ging. Nun, die Sache zieht sich – immer noch. Aber es tut sich was im Landkreis: eine Express-S-Bahn von Buchloe nach München, die auch in Kaufering und Geltendorf hält, ist zumindest in Aussicht und es wird eine MVV-Busverbindung zwischen den S-Bahnhaltestellen Mammendorf und Geltendorf getestet.

Die Kosten sind der große Hemmschuh

Das klingt zunächst einmal nach Fortschritt. Dazu zählt sicherlich auch die Erkenntnis der Staatsregierung, dass der Beitritt neuer Landkreise zum MVV finanziell unterstützt werden muss. Die Kosten eines Beitritts waren jahrelang – auch zu Walter Eichners Zeiten – das große Hindernis. Dabei ist es mittlerweile dringend notwendig, dass der Landkreis Landsberg Teil des Münchner Verkehrsverbunds wird. Nur dann wird das Pendeln mit der Bahn attraktiver und hoffentlich auch günstiger. Denn noch ziehen viel zu viele Berufspendler das Auto der Bahn vor – trotz Staus und hoher Fahrtkosten.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
Storz%20Erdbeeren%20-7501.jpg
Landsberg

Plus Hagel-Unwetter: Es gibt sie noch, die süßen Erdbeeren

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden