Newsticker

Koalitionsausschuss einigt sich auf milliardenschweres Konjunkturpaket
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Neues Vereinszentrum: Aufträge in Millionenhöhe vergeben

Denklingen

03.02.2020

Neues Vereinszentrum: Aufträge in Millionenhöhe vergeben

So soll das Bürger- und Vereinszentrum aussehen, wenn es im Jahr 2022 fertiggestellt ist.
Bild: Gemeinde Denklingen

Plus In Denklingen ist ein Bürger- und Vereinszentrum geplant. Nicht alle Gemeinderäte stehen hinter dem Projekt. Doch jetzt gibt es gute Nachrichten, was die Kosten anbelangt.

In Denklingen soll ein Bürger- und Vereinszentrum (BVZ) entstehen. Der Gemeinderat hat dafür jetzt mit großer Mehrheit Bauaufträge für etwas mehr als sieben Millionen Euro erteilt. Einkalkuliert für das Projekt sind 13,4 Millionen Euro. Bei den vergebenen Leistungen hatte die Kommune allerdings mit einer deutlich höheren Summe gerechnet.

Etwa zwei Drittel der Arbeiten hat der Gemeinderat vergeben und spart gegenüber der Planung rund eine Million Euro. „Der Ausschreibungszeitpunkt war günstig“, sagt Bürgermeister Andreas Braunegger auf Nachfrage des LT. Eine Gemeinderätin konnte das dennoch nicht überzeugen: Anita Gropp votierte in der Sitzung dagegen. Überraschend kam das aber nicht. Sie hatte bereits in der Gemeinderatssitzung Mitte Januar informiert, dass sie das Projekt nicht mehr mittragen werde. „Ich fürchte, dass die Gesamtkosten des Bürger- und Vereinszentrums die Gemeinde handlungsunfähig machen. Deswegen stimme ich dagegen“, begründete sie ihre Entscheidung. Sie hatte gegen den Bau einer Hackschnitzel- und Gerätelagerhalle im Buchweg gestimmt, in der auch die Heizungsanlage untergebracht werden soll, die den geplanten Kindergarten und das BVZ mit Energie versorgen soll. Gropp stimmte als Einzige dagegen.

Unternehmen aus der Region erhalten die Aufträge

Bei der Auftragsvergabe sind mehrere Firmen aus der Region zum Zug gekommen. So übernimmt ein Schongauer Unternehmen die Baumeisterarbeiten für 1,3 Millionen Euro. Beim Garten- und Landschaftsbau hat eine Firma aus Memmingen den Zuschlag erhalten. Dieses Baulos hat ein Volumen von 1,9 Millionen Euro. Auch die Fußballer vom VfL Denklingen werden am neuen BVZ beheimatet sein. Das dritte Los mit einer siebenstelligen Auftragssumme – knapp über eine Million Euro – ging an eine Firma aus Merching. Die Fertigstellung des neuen BVZ ist Ende 2022 geplant.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Das ebenerdige und barrierefrei zugängliche Gebäude entsteht auf einer Fläche von insgesamt 2500 Quadratmetern. Auch soll es wieder ein gastronomisches Angebot geben. Das Restaurant kann laut Planungen sowohl für Feste und Feierlichkeiten mit 140 Plätzen genutzt werden, als auch für den Alltagsbetrieb mit einer einfachen Schiebetür als Raumteiler verkleinert werden.

Landjugend, Musikverein und Sportverein bekommen ein neues Zuhause

Im BVZ bekommen auch die Landjugend und der Musikverein eine neue Heimat. Beide Vereine teilen sich aktuell ein Vereinsheim, das in den 60er-Jahren errichtet wurde. Schon seit 20 Jahren gibt es Bestrebungen der Musiker, die Situation zu verbessern, sagte Jürgen Waldhör, Vorsitzender des Musikvereins, dem LT im Sommer. Ein Anbau habe sich als zu teuer erwiesen. Letztlich taten sie sich mit anderen Vereinen zusammen, um am Sportplatz ein neues Gebäude zu errichten. Damals intervenierte Brauneggers Vorgänger Michael Kießling, inzwischen für die CSU im Bundestag, weil er der Ansicht war, dass sich die Vereine nicht derart verschulden sollten und die Gemeinde in der Pflicht stehe.

Die Kostenschätzung für den ersten Entwurf für ein Bürger- und Vereinszentrum lag allerdings bei 20 Millionen Euro. Zu viel befand Braunegger, der 2018 Bürgermeister wurde, und verordnete dem Projekt eine Schlankheitskur. Der Musikverein hat statt 48 künftig 134 Quadratmeter zur Verfügung.

Auch der Schützenverein Frohsinn Denklingen, der momentan unter der Turnhalle sein Domizil hat, wird in Zukunft mehr Platz und einen vollelektronischen Schießstand haben.

Lesen Sie dazu auchPolit-Beben in Denklingen: Anita Gropp tritt aus der CSU aus:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren