1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Photovoltaikanlage gerät erneut in Brand

Landsberg

07.10.2011

Photovoltaikanlage gerät erneut in Brand

Wieder brannten Elemente einer Solaranlage auf dem Dach eines Gebäudes im Landsberger Frauenwald. Bild: Thorsten Jordan

Zum zweiten Mal ist eine Photovoltaikanlage auf dem Dach eines Gebäudes in Landsberg in Brand geraten.

Zum zweiten Mal innerhalb von einer Woche musste die Landsberger Feuerwehr in den Frauenwald ausrücken. Aus noch ungeklärter Ursache brannten nämlich erneut Elemente einer Solaranlage auf dem Dach des Systaic-Gebäudes. Bereits vor einer Woche sorgte dort ein technischer Defekt für einen Schaden von rund 80.000 Euro.

Auf genau dieselbe Summe schätzt nun die Polizei den Schaden, den Freitagmittag ein erneuter Brand auf dem Dach des leerstehenden Firmengebäudes verursachte. Wieder kam Schaumlöschmittel zum Einsatz, da die Module nach wie vor unter Strom stehen. Nach ersten Einschätzungen der Polizei und der Feuerwehr Landsberg haben rund 50 Module gebrannt. Warum die Solaranlage innerhalb von einer Woche zwei Mal in Brand geraten konnte, obwohl die zerstörten Module der vergangenen Woche abgebaut wurden, kann sich die Polizei zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht erklären. Noch am Freitag hat die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck die Ermittlungen übernommen.

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an digital@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
_JOR7476.JPG
Landsberg

Auf der Suche nach Bausünden in der Altstadt

ad__web+mobil@940x235.jpg

Webseite und App freischalten!

Zugang zu allen Inhalten, mtl. kündbar, 4 Jahre Abopreis-Garantie.
So attraktiv waren Heimatnachrichten noch nie!

Zum Web & Mobil Starterpaket