Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Projekt: Die Denkmalschützer von morgen

Projekt
27.05.2014

Die Denkmalschützer von morgen

Hubert von Herkomer hätte sicher seine Freude an den ungewöhnlichen Perspektiven seines Mutterturms, von Mittelschüler entsprechend in Szene gesetzt.

Mittelschüler erarbeiten sich Hubert von Herkomer. Ausstellung im Rathausfoyer

Schüler erleben gebaute Geschichte und lernen so den Wert und die Bedeutung von Kulturdenkmalen kennen – das ist die Idee von „denkmal aktiv“, einem Projekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Denn aus den Schülern werden auf diese Weise, entsprechend sensibilisiert, Denkmalschützer von morgen. Die Mittelschule Landsberg ist derzeit mitten drin im Thema „Hubert von Herkomer“ und hat ihre Projektarbeit zum Mutterturm nun im Rahmen einer Ausstellung öffentlich gemacht.

Wie wichtig auch der Stadt dieses Thema ist, bewies die Entsendung der Zweiten Bürgermeisterin Doris Baumgartl zur Eröffnung, aber auch die Präsenz der Sprecherin des Herkomer-Patronatskomittees, Sigrid Knollmüller, von Museums-Chefin Sonia Fischer, Claudia Raeder-Flörke vom Kulturbüro oder auch des Stadtheimatpflegers Dr. Werner Fees-Buchecker. Sie zählen zu den fachlichen Partnern vor Ort, ein Kennzeichen des „denk-mal-aktiv“-Projekts, indem sie den Schüler für Interviews zur Verfügung stehen.

Im Rahmen des Schulprojekts, das von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz mit 2000 Euro gefördert wird, und vor einem Jahr begonnen wurde, sollen die geschichtlichen und baulichen Zusammenhänge des Mutterturms erarbeitet werden und die Wichtigkeit einer authentischen Renovierung unterstrichen werden. Schulleiter Christian Karlstetter: „Am Anfang stand für die Schüler die Recherche zu Hubert von Herkomer“. Dann folgten die Organisation eines Foto- und Malwettbewerbs, auch für Grundschulen, deren Ergebnisse ebenfalls im Rathausfoyer zu sehen sind. Eine Projektwebsite wurde erstellt und Pflanzkübel für den Hauptplatz gebaut, die auf die Restaurierung des Herkomer-Anwesens hinweisen sollten.

Der Landsberger Künstler Wolfgang Hauck nahm Schüler im Rahmen eines Workshops mit zum Mutterturm, um dieses Baudenkmal, nur ausgerüstet mit Handykameras, aus vielen interessanten Blickwinkeln festzuhalten.

Die so entstandenen Bilder wurden auf Filmfolie gedruckt und sind nun ebenfalls im Rathaus zu sehen. Dem Betrachter erschließen sich dabei laut Hauck „unerwartete Einblicke in den Mutterturm“, die etwas von der Experimentier- und Entdeckungsfreude Hubert von Herkomers in sich tragen. Doris Baumgartl: „Es ist ganz erstaunlich, was dabei für tolle und ungewöhnliche Bilder entstanden sind.“

Insgesamt haben sich laut Christian Karlstetter bisher über 300 Schüler an dem Herkomer-Projekt beteiligt. Die Ausstellung ist noch bis Freitag, 6. Juni, zu den regulären Öffnungszeiten im Rathausfoyer zu sehen. 

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.