Newsticker
Bundesregierung stuft mehr als 20 Länder als Hochrisikogebiete ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Landsberg)
  3. Randale im Pandemiezentrum in Penzing

Penzing

29.07.2020

Randale im Pandemiezentrum in Penzing

Auf dem Gelände des ehemaligen Fliegerhorsts in Penzing hat der Landkreis ein Pandemiezentrum eingerichtet.
Bild: Thorsten Jordan

Im Pandemiezentrum in Penzing sind Asylbewerber in Quarantäne. Am Donnerstag musste die Polizei anrücken.

Im Pandemiezentrum in Penzing, in dem sich derzeit 41 Asylbewerber in Quarantäne befinden, hat es am Donnerstag einen großen Polizeieinsatz gegeben. Das bestätigte die Polizei auf erneute Nachfrage unserer Zeitung. Demnach hätten einige der Asylbewerber randaliert und auch Anwohner des Pandemiezentrums in Gefahr gebracht. Einige der Anwohner haben das unserer Zeitung gegenüber mitgeteilt.

Bereits am Dienstag hatte unsere Zeitung bei der Polizei wegen eines möglichen Polizeieinsatzes nachgefragt. Die Vorfälle vom Donnerstag waren da kein Thema.

Bis mindestens 5. August müssen die Asylbewerber aus einer Unterkunft in Geltendorf noch im Pandemiezentrum bleiben. Das teilt das Landratsamt auf Anfrage mit. Die Männer waren ins Pandemiezentrum gebracht worden, weil sich eine Person in der Unterkunft mit Covid-19 infiziert hatte. Mittlerweile wurden die Personen zwei Mal auf das Coronavirus getestet. Laut Landratsamt waren alle Tests negativ. (lt)

Ein ausführlicher Bericht zu den Vorfällen folgt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren