Weiter mit Tracking durch Dritte

Besuchen Sie unsere Website mit externen Inhalten, personalisierter Werbung und Werbetracking durch Dritte. Details und Informationen zu Cookies, Verarbeitungszwecken sowie Ihrer jederzeitigen Widerrufsmöglichkeit finden Sie in der Datenschutzerklärung und in den Privatsphäre-Einstellungen.

Weiter mit dem PUR-Abo

Nutzen Sie unser Angebot ohne Werbetracking durch Dritte für 4,99 Euro/Monat. Kunden mit einem bestehenden Abo (Tageszeitung, e-Paper oder PLUS) zahlen nur 0,99 Euro/Monat. Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des PUR-Abos finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Zum Angebot Bereits PUR-Abonnent? Hier anmelden

Einwilligung: Durch das Klicken des "Akzeptieren und weiter"-Buttons stimmen Sie der Verarbeitung der auf Ihrem Gerät bzw. Ihrer Endeinrichtung gespeicherten Daten wie z.B. persönlichen Identifikatoren oder IP-Adressen für die beschriebenen Verarbeitungszwecke gem. § 25 Abs. 1 TTDSG sowie Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO durch uns und unsere bis zu 220 Partner zu. Darüber hinaus nehmen Sie Kenntnis davon, dass mit ihrer Einwilligung ihre Daten auch in Staaten außerhalb der EU mit einem niedrigeren Datenschutz-Niveau verarbeitet werden können.

Tracking durch Dritte: Zur Finanzierung unseres journalistischen Angebots spielen wir Ihnen Werbung aus, die von Drittanbietern kommt. Zu diesem Zweck setzen diese Dienste Tracking-Technologien ein. Hierbei werden auf Ihrem Gerät Cookies gespeichert und ausgelesen oder Informationen wie die Gerätekennung abgerufen, um Anzeigen und Inhalte über verschiedene Websites hinweg basierend auf einem Profil und der Nutzungshistorie personalisiert auszuspielen.

Externe Inhalte: Zur Ergänzung unserer redaktionellen Texte, nutzen wir in unseren Angeboten externe Inhalte und Dienste Dritter („Embeds“) wie interaktive Grafiken, Videos oder Podcasts. Die Anbieter, von denen wir diese externen Inhalten und Dienste beziehen, können ggf. Informationen auf Ihrem Gerät speichern oder abrufen und Ihre personenbezogenen Daten erheben und verarbeiten.

Verarbeitungszwecke: Personalisierte Werbung mit Profilbildung, externe Inhalte anzeigen, Optimierung des Angebots (Nutzungsanalyse, Marktforschung, A/B-Testing, Inhaltsempfehlungen), technisch erforderliche Cookies oder vergleichbare Technologien. Die Verarbeitungszwecke für unsere Partner sind insbesondere:
Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen

Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Gerätekennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.

Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen

Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

  1. Startseite
  2. Landsberg
  3. Sechs Mal falscher Alarm

27.06.2019

Sechs Mal falscher Alarm

Brandmelder hält Feuerwehr auf Trab

„Wir sind müde und frustriert!“ Das meldete am Mittwochnachmittag die Landsberger Feuerwehr auf ihrer Facebook-Seite: Zwischen Dienstagabend 19 Uhr und Mittwochmorgen 6 Uhr war ein Löschzug (Löschgruppenfahrzeug, Drehleiter und Führungsfahrzeug) mit jeweils 14 Feuerwehrleuten sechsmal im Einsatz. Jedes Mal handelte es sich um einen von einer Brandmeldeanlage in einem Industrieobjekt ausgelösten Fehlalarm. „Vor Ort stellten wir jedes Mal fest, dass die Anlage fehlerhaft ausgelöst hatte und dass weder unsere Anwesenheit noch unser Eingreifen erforderlich war. Die Einsätze verteilten sich über die ganze Nacht, und so war an Schlaf für uns nicht zu denken. Alle unsere Feuerwehrmänner und -frauen sind bei uns ehrenamtlich tätig und gehen einem Vollzeit-Beruf nach. Gerade deshalb hat uns diese Nacht wirklich physisch, vor allem aber auch emotional an unsere Grenzen gebracht: Missmut, Frust, Wut, Unverständnis und Müdigkeit sind unsere vorherrschenden Gefühle an diesem Morgen.“

Fehlalarme sind fast alltäglich – im vergangenen Jahr verzeichnete die Statistik 107 solcher Einsätze, berichtet Kommandant Christian Jungbauer. Mal versage die Technik, mal liege aber auch der Fehler eines „Betreibers“ zugrunde, etwa wenn großzügig Deodorant versprüht werde, ein Wasserkocher dampfe oder eine E-Zigarette geraucht werde. Jungbauer spricht von einer steigenden Zahl von Fehlalarmen. Grund dafür sei, dass immer mehr gewerbliche Gebäude entsprechend gesichert werden und auch die Rauchmelderpflicht für Wohnungen. Aber, so Jungbauer: „Lieber einmal zu viel ausrücken als einmal zu wenig.“ (ger)

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.